Herzogin Catherine: Baby-Verbot von der Queen

Es ist ein Stich in das Herz der künftigen Königin Catherine. Die Queen soll ihr verboten haben, noch ein weiteres Kind zu bekommen. Zwar haben Prinz William und seine Frau bereits drei Sprösslinge und mit diesen wohl auch allerhand zu tun, aber gerade die Herzogin hat sich immer eine große Familie mit vielen Kindern gewünscht. Das jedenfalls berichtet das „National Enquirer“ Magazin.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

On #RemembranceSunday The Duke and Duchess of Cambridge joined Her Majesty The Queen and members of @TheRoyalFamily, as the nation honoured those who have lost their lives in conflict. The Duchess of Cambridge joined The Queen and The Duchess of Cornwall on the balcony of the Foreign Office for the National Service of Remembrance, as The Prince of Wales laid a wreath at the Cenotaph on behalf of The Queen, who is Head of the Armed Forces, followed by The Duke of Cambridge, The Duke of Sussex, The Duke of York, and Members of the Royal Family. Every year, the nation unites on Remembrance Sunday, traditionally held at 11am on the second Sunday in November, to honour the service and sacrifice of our Armed Forces community, the British and Commonwealth veterans, the Allies that fought alongside us and the civilian servicemen and women involved in the two World Wars and later conflicts 📷PA / Crown Copyright #WeWillRememberThem

Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am

Doch mehr als drei sind offenbar nicht erlaubt, wenn es nach der 94-jährigen Queen Elizabeth II. geht. Weil die Zukunft der Monarchie nämlich auf den Schultern von Kate und ihrem Ehemann lastet, seien drei Kinder ausreichend. Immerhin müsse Kate in Zukunft hauptberuflich für die Krone arbeiten.

Kate weiß genau, dass sie der königlichen Anweisung Folge leisten muss, wenn sie die mächtige Familie nicht verärgern möchte. Das Herz brechen wird ihr diese Tatsache aber mit Sicherheit. Zusätzlich dürfte diese Tatsache auch noch einmal mehr Hass gegenüber ihrem Schwager Prinz Harry und ihrer Schwägerin Meghan Markle entfachen. Immerhin haben die beiden Kate und William mit der ganzen Verantwortung in Großbritannien alleine gelassen und sind in das weit entfernte Kanada gezogen.

Wie ein Insider sogar berichtet, rege sich Kate immer häufiger darüber auf, wie egoistisch Harry und Meghan seien.

Aber zurück zum eigentlichen Kinder-Thema: Während Kate mit der Tatsache zu kämpfen hat, dass Prinz George (6), Prinzessin Charlotte (4) und Prinz Louis (2) wohl kein weiteres Geschwisterchen mehr bekommen werden, soll Prinz William wohl eher erleichtert über das Baby-Verbot seiner Großmutter sein. Dies jedenfalls weiß ein Hofangestellter zu berichten, denn die drei Schwangerschaften haben Kate so massiv zugesetzt, dass William wohl durchaus Angst um seine Frau hat: „William hatte Angst, er würde sie verlieren! Sie litt unter so extremer Morgenübelkeit, dass sie ins Krankenhaus musste. Sie verschwand über Monate aus der Öffentlichkeit, um die Leben ihrer Babys zu retten. Er ist froh, dass sie sich dieser Gefahr nicht mehr aussetzen wird.“