Hella von Sinnen glänzt mit großer Veränderung

Eigentlich war die Komikerin Hella von Sinnen immer für ein kleines Bäuchlein bekannt. Doch davon ist jetzt nicht mehr viel zu sehen bei der 61-Jährigen. Nach einer kleinen TV-Pause ist sie nun zurück in den neuen Folgen der Sat.1-Sendung „Genial daneben“ und kaum wieder zu erkennen. Ihr kleiner Wohlstandsbauch gehört jedenfalls ganz offensichtlich der Vergangenheit an.

Laut Informationen der „Bild“-Zeitung soll die TV-Blondine in ihren Hochzeiten insgesamt 20 Kilogramm Übergewicht gehabt haben. Bei einer Größe von 1,70 Meter 90 Kilogramm auf die Waage zu bringen, ist wirklich heftig und schon lange nicht mehr gesund. Mittlerweile aber wiegt die charakterstarke Blondine nur noch 65 Kilogramm – ein riesiger Abnehmerfolg in den letzten anderthalb Jahre, der sich wirklich sehen lassen kann. Doch was ist ihr Geheimnis? Nach eigenen Aussagen eine Kombination aus gesunder Ernährung und viel Sport. Disziplin hat sich am Ende eben noch immer ausgezahlt – auch bei den Promis.

Von Sinnens Kollege, der allseits beliebte Moderator Hugo Egon Balder zeigt sich ziemlich beeindruckt von den großen Erfolgen seiner sympathischen Kollegin: „Hella und Wigald sind ja jetzt beide totale Sportskanonen, ich kann dagegen nicht anstinken. Das habe ich aufgegeben. Aber ich finde das klasse“, meint er.

Übrigens soll Hella eine traurige Motivation für den krassen Gewichtsverlust gehabt haben: Freund und Moderator Dirk Bach war 2012 mit nur 51 Jahren an einer Herzinsuffizienz gestorben. Ihr positiver Lebenswandel soll sie nun vor einem ähnlichen Schicksal bewahren. Denn immerhin ist Übergewicht der Auslöser für diverse Zivilisationskrankheiten und steht nicht selten im Zusammenhang mit dem Tod in jungen Jahren.

Bleibt zu hoffen, dass sie ihren neuen Lebenswandel auch künftig beibehält und es ihr dementsprechend auch im Alter besonders gut gehen wird und wir noch lange von ihrer witzigen, erfrischenden Art zehren können.