Helene Fischer und Thomas Seitel: Hochzeit und Baby?

Ist eine Schwangerschaft der Grund für Helene Fischers Rückzug aus dem Rampenlicht? Die Mega-Sängerin wurde inzwischen mit Ring am Finger und typischen Schwangerschafts-Indizien gesichtet, behauptet das Portal „Android Kosmos“.

Angeblich sollen sich die Indizien verdichten, dass Helene Fischer (35) schwanger ist und deshalb ihre Auszeit aus privaten Gründen auf unbestimmte Zeit verlängert habe.

Es heißt, sie trage aktuell vermehrt weite Kleidung und verzichte darauf, ihren Haaransatz zu bleichen – wovon in der Schwangerschaft abgeraten wird. Bei der Besichtigung ihres neuen Hauses, das die Sängerin mit ihrem Partner Thomas Seitel (35) bauen lässt, wollen Beobachter sogar ein Bäuchlein gesehen haben. Außerdem soll unsere Helene einen wunderschönen Ring am Finger tragen, der nach Verlobung aussieht.

Auch laut „Bunte“ bauen Fischer und Seitel gerade an einem eigenen Traumhaus in Oberbayern. Das ökologische, energieeffiziente Luxusanwesen soll genug Platz für Kinder bergen.

All diese Informationen stammen jedoch von geheimen Informanten. Beweisfotos gibt es leider nicht. Das Magazin „Gofeminim“ hingegen verwies auf RTL-Recherchen, wonach die Schlagerqueen noch fleißig trainiere und dabei so überhaupt nicht schwanger aussehe. Ein ebenso geheimer Insider soll außerdem gesagt haben, die Schlagersängerin arbeite aktuell an neuen Songs.

Ist Helenes „Baby“ etwa ein neues Album? Für die Fans wäre diese Nachricht mindestens genauso erfreulich!

Fakt ist: Helene Fischer ist seit Monaten untergetaucht. Ihre letzten Auftritte wurden wegen Corona abgesagt und neue Termine gibt es laut ihrer Website nicht. Dort steht nur „Mehr Informationen in Kürze!“. Es ist übrigens nicht ihre erste Auszeit. Schon 2018, nach der Trennung von Florian Silbereisen zog sich Fischer über Monate zurück. Im September 2019 erklärte sie in einem Interview mit Frank Elstner, dass sie nach langen Tourneen körperlich spüre, wenn es Zeit für eine Pause sei und führte aus: „Wenn man nicht sein ganzes System runterfährt, sich auf kleine Dinge mal konzentriert und immer nur dauerhaft in diesem Rädchen weiterdreht, dann ist das auf Dauer ungesund.“