Helene Fischer: Große Sorge um die Schlager-Queen

Schon seit über einem Jahr lässt sich Helene Fischer nur noch sehr selten in der Öffentlichkeit sehen. Ihre Fans müssen jetzt sehr stark sein, denn auch 2020 kam immer noch kein Statement bezüglich des Fortsetzens ihrer Karriere. Bedeutet das vielleicht, dass sie der Musikbranche endgültig den Rücken kehrt?

Denn wer in diesen Tagen einen Blick in Helenes Terminkalender wirft, der wird mit gähnender Leere begrüßt. In 2020 sind bisher lediglich zwei Termine Anfang April in Österreich geplant. Ziemlich viel Freizeit für die hübsche Blondine. Kein Wunder also, dass sich ihre Millionen Fans nun fragen, ob sie ihre Auszeit auch 2020 verlängert oder gar komplett aussteigt. Auf ein Statement wartet man leider immer noch vergeblich.


Gut möglich ist es aber, dass Fischer sich auch künftig erst einmal ihrer Familie und ihrem Privatleben widmen möchte. All dies ist in ihren letzten Erfolgsjahren ja so ziemlich untergegangen. Aber selbst zu dem Thema „Zukunftsplanung“ hielt und hält sich Fischer eher bedeckt. Manche Fans munkeln, dass sich Fischer auch endlich Nachwuchs wünscht und vielleicht aktuell auch daran arbeitet.

Andererseits halten sich aber auch nach wie vor hartnäckig die Gerüchte um eine Teilnahme am kommenden Eurovision Song Contest. Der Sender NDR wollte sich an diesen Spekulationen rund um die 35-jährige nicht beteiligen. „Den Bericht können wir so nicht bestätigen. Erste Informationen über die Planungen zum ESC wird der NDR Ende dieses Monats herausgeben. Bis dahin bitten wir um Geduld“, erklärte NDR-Sprecherin Iris Bents auf Nachfrage von „Android Kosmos“.


Fest steht jedoch: Helene Fischer selbst wäre wohl nicht ganz abgeneigt. So erklärte die hübsche Blondine in einem früheren Interview, dass sie gerne einmal am ESC teilnehmen würde. Dementiert wurden die Gerüchte um Helenes mögliche ESC-Teilnahme von ihr selbst und auch von ihrem Management bislang jedenfalls nicht.
Wie es wirklich um Helene und ihre Zukunft bestellt ist, dass weiß wohl nur sie selbst ganz alleine.

Das könnte Sie auch interessieren: