Helene Fischer flüchtet nach Hollywood

Das Helene Fischer mit einem riesigen Gesangstalent gesegnet ist, weiß mittlerweile fast die ganze Welt. Ein Grund mehr für sie, jetzt noch größere Schritte zu machen: Und zwar in Richtung Amerika. Denn tatsächlich ist für sie in Deutschland aktuell nicht viel zu holen. Angesichts der Corona-Pandemie nämlich kann sie hierzulande noch nicht einmal auftreten.

Dabei ist es doch genau das, was die mittlerweile 36-Jährige so sehr liebt: Auf der Bühne stehen und die Menschen mit ihrem Talent begeistern. „Diese erzwungene Untätigkeit wirft einen großen Schatten auf das Leben von uns Live-Künstlern. Denn auf der Bühne und vor den Fans performen zu dürfen, ist weit mehr als ein Beruf. Wie wichtig das gemeinsame Erleben und die Energie, die von Konzerten ausgeht, ist, das wird einem jetzt erst so richtig klar“, erklärte sie erst kürzlich in einem Gespräch mit der „Deutschen Presse Agentur“.

Ganz aktuell hat Fischer ein Duett mit Josh Groban aufgenommen. Nur ein bisschen Abwechslung gegen die Langeweile oder ist es für die hübsche Blondine etwa der Anfang für etwas wirklich großes?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Helene Fischer (@helenefischer)


„Ich glaube nicht, dass es irgendwo auf der Welt Menschen gibt, die nicht schätzen würden, wie talentiert Helene ist. Jeder würde sich freuen und geehrt sein, sie auf der Bühne zu haben“, ist Josh überzeugt und bezeichnet seine deutsche Duett-Partnerin als eine der besten Entertainerinnen der Welt. Na wenn das nicht echt mal ein riesiges Kompliment ist.

Und das klingt doch wirklich so, als hätte Helene reale Chancen auf einen Durchbruch in den USA. Ganz abwegig ist das auf jeden Fall nicht. Denn immerhin performte sie auch schon in ihren Weihnachtsshows mit sämtlichen, internationalen Stars. Darunter übrigens auch Country Legende Kiefer Sutherland, der ihr sogar schon einmal das Angebot machte, mit ihm gemeinsam ein Album aufzunehmen.

Und davon soll Helene laut eines Insiders auch sofort angetan gewesen sein. Warum auch nicht? In Deutschland hat die Ex von Florian Silbereisen mittlerweile ja sowieso alles erreicht! Auf zu neuen Ufern!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Helene Fischer (@helenefischer)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.