Helene Fischer: Feiertage ohne Florian und… ohne Thomas!?

Wie uns allen schmerzlich bewusst wurde, haben sich Helene Fischer und Florian Silbereisen getrennt. Im Dezember des letzten Jahres gaben die jeweiligen Managements der beiden Künstler die Trennung der beiden Schlager-Lieblinge nach über zehn Jahren Beziehung bekannt. Getrennte Wege gehen die beiden ehemaligen Turteltauben aber wohl schon länger. Denn parallel zur Bekanntgabe über das Ende der Beziehung des einstigen Traumpaares gab die Schlager-Queen auch sehr schnell und auch für viele überraschend preis, dass es bereits einen neuen Mann in ihrem Leben gebe.

Da dürfte es natürlich auch niemanden verwundern, dass Helene Fischer und Florian Silbereisen die Feiertage getrennt voneinander verbracht haben. Laut den Informationen der „Bunten“ war Flori am 23.12.2018 bei seinem langjährigen Freund und Kollegen DJ Ötzi. Den Heiligabend verbrachte er der Zeitschrift zufolge im Kreise seiner Familie in Passau.

Helene Fischer hingegen weilte über die Weihnachtsfeiertage in Wiesbaden bei ihren Eltern und ihrer älteren Schwester Erika. Diesmal ohne ihren Flori. Einer alten und mittlerweile lieb gewonnen Tradition folgend schaute sich dort die gesamte Familie am 26.12.2018 die Weihnachtsshow von Helene Fischer im Fernsehen an. Der neue Mann an Helenes Seite war wohl nicht zugegen und verbrachte Weihnachten bei seinen Lieben.

Unklar ist, ob Helene den Jahreswechsel zumindest mit ihrem neuen Freund gefeiert hat. Darüber schweigt sich das paar bisher aus.

Fakt ist, bei der Anfang Dezember aufgezeichneten Weihnachtsshow von Helene Fischer war Thomas Seitel nicht mit dabei. Und das, obwohl er sonst als Akrobat und Tanzpartner doch immer an ihrer Seite ist. Laut der Hamburger Morgenpost, hatte Seitel die Teilnahme an der jährlichen Weihnachtsshow seiner neuen Freundin bereits vor längerer Zeit aus privaten Gründen abgesagt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ihr Lieben, heute wende ich mich mit sehr persönlichen Zeilen an euch, die mir aber sehr wichtig sind hier nieder zu schreiben. In den nächsten Wochen und Monaten wird die Gerüchteküche in den Medien – wie schon so oft in den vergangenen Jahren – brodeln und um hier einfach vorweg den Wind aus den Segeln zu nehmen, schreibe ich euch hier „unsere“ Wahrheit. So traurig wir darüber sind, dass wir unseren Lebenstraum gemeinsam nicht verwirklichen konnten und Florian und ich nun getrennte Wege als Paar gehen, umso schöner und kraftvoller gehen wir aus dieser bitteren Erfahrung nun als Freunde neue Wege! Wir haben uns 10 Jahre Respekt, bedingungslosen Zusammenhalt, Harmonie, Treue, Freundschaft und Liebe geschenkt und das spiegelt sich jetzt auch in unserer Trennung wider. Wir gehen hier als Freunde gestärkt raus und werden nicht zulassen, dass sich uns die Medien auch nur ansatzweise in den Weg stellen oder uns gegeneinander ausspielen. Nichts und niemand kann uns erschüttern! Auch euch, liebe Fans und Freunde, bitten wir nicht allem Geschriebenen zu glauben, denn meist steckt dahinter nur eine Geschichte, die erfunden wurde. Wir sind zwar schon eine Weile getrennt, haben für uns aber auch erst einmal die Lage sortieren müssen und das braucht Zeit, denn auch wenn die Liebe schleichend geht, wirft man eine Beziehung nicht einfach nach 10 Jahren bedeutungslos hin. Aber ja, es gibt einen neuen Mann in meinem Leben und daraus will ich kein Geheimnis machen. Umso bedeutender und berührender ist für mich zu sehen, mit welcher Größe Florian damit umgeht! Ich bin nicht nur für 10 wundervolle Jahre dankbar, sondern jetzt auch dankbar solch einen Freund in meinem Leben zu wissen. Dass die Zeit die Wunden heilt und somit auch Seelenfrieden für diejenigen einkehrt, die betroffen zurück bleiben, wünsche ich mir von ganzem Herzen! Jetzt ist offen und ehrlich alles gesagt und nun kann ich nur hoffen, dass der Schock sich irgendwann auch in Freude für unser aller Glück umwandelt. Ich kann nur aus tiefstem Herzen sagen: Danke Florian 🙏🏼 für alles!!!

Ein Beitrag geteilt von Helene Fischer (@helenefischer) am

Gut vorstellbar ist natürlich, dass sich hinter der Absage sehr wohl Kalkül verborgen hat. Denn die Show wurde nur wenige Tage nach Bekanntgabe der Trennung sowie der neuen Beziehung von Helene Fischer ausgestrahlt. Gut möglich, dass die Verantwortlichen vermeiden wollten, dass die Zuschauer vor ihren Fernsehgeräten nur noch Augen für den gut gebauten neuen Mann an Helene Fischers Seite gehabt hätten. Erfahren werden wir das allerdings nicht…