Helene Fischer: Die Hochzeitsglocken läuten

Helene Fischer ist schwanger. Sie und ihr mittlerweile schon langjähriger Partner Thomas Seitel erwarten ihr erstes gemeinsames Kind. Laut interner Informationen soll der errechnete Geburtstermin tatsächlich schon Anfang Januar sein. Das würde bedeuten, dass Helene schon im siebten Moant schwanger ist. Ungewöhnlich lange konnte Fischer ihr kleines süßes Geheimnis daher für sich behalten. Aus der Öffentlichkeit ist sie quasi vollständig verschwunden. Vielleicht auch, um das Geheimnis zu hüten und für sich genießen zu können.


Wie die „Bild“-Zeitung nun herausbekommen hat, soll auf die erste freudige Neuigkeit schon bald die nächste folgen: Denn angeblich wollten Helene und Thomas schon bald heiraten.

Ihre Fans fragen sich nun, ob sie sich wohl noch vor der anstehenden Geburt das „Ja“-Wort geben wollen – oder ob sie gemeinsam mit Baby zum Traualtar marschieren möchten.

Der tatsächliche Termin sei nach Angaben der „Bild“-Zeitung jedoch noch unklar. Das die beiden überhaupt jetzt schon heiraten möchten, soll die größte deutsche Tageszeitung aus dem direkten Umfeld der Künstlerin wissen. Begründet sei der Wunsch nach einer Heirat vor allem in Helenes Familie. Ihre Eltern sind seit bereits 40 Jahren glücklich miteinander verheiratet. Das Familienleben nimmt bei den russischen Katholiken einen sehr hohen Stellenwert sein. Ähnlich sieht es übrigens in der Familie von Thomas Seitel aus.

Familie wird auf beiden Seiten besonders groß geschrieben. Und so liegt es daher nahe, dass auch Helene und Thomas ihr Kind in geordnete Verhältnisse bekommen möchten. Klar ist aber auch, dass die beiden keine medienwirksame Veranstaltung aus ihrer Trauung machen werden.


Wenn nicht doch noch ein Vögelchen aus dem Umfeld der „Atemlos“-Interpretin zwitschert, so kann man eigentlich davon ausgehen, dass sie die Nachricht ihrer Heirat irgendwann, ganz still und heimlich und nach dem ganzen Trubel, auf ihrem Instagram-Kanal mitteilt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.