Heidi und Tom – Ihre Liebe geht unter die Haut

Die Hochzeitsglocken von Tom Kaulitz (29) und Heidi Klum (45) kann man fast schon hören. Nun überraschte die GNTM-Jurorin mit einem besonderen Posting.
Auf Instagram veröffentlichte der Illustrator Thomas Ardelt ein Bild, dass Heidi mit einem neuen Tattoo zeigt. Ihre Schulter ziert dabei das Gesicht ihres Verlobten. Das Bild betitelt er mit „Hochzeitstattoo-Idee“ und verlinkt das Topmodel darunter. Heidi scheint es zu gefallen, denn sie repostet es prompt in ihrer Instagram-Story.

Ob Ardelt damit einen Volltreffer gelandet hat und sich die beiden wohl wirklich anlässlich ihrer Hochzeit ein Paar-Tattoo stechen lassen wollen?
Undenkbar ist es jedenfalls nicht, denn den Drummer von Tokio Hotel zieren bereits etliche Tattoos und auch Heidi hat sich schon mehrfach stechen lassen.

2008 ließ sie sich zum Beispiel den Schriftzug „Seal“ auf ihren Unterarm stechen. Nach ihrer Scheidung verblasste es aber allmählig. Auch für ihren Ex-Freund, Kunsthändler Vito Schnabel, ließ sie sich vor rund drei Jahren ein kleines V auf die Innenseite ihres linken Ringfingers stechen. Nach ihrem Beziehungs-Aus 2017 wurde daraus jedoch ein kleines Herz.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

😍❤️

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Ob sie sich wirklich das Gesicht von Tom auf ihren Oberarm tätowieren lässt, ist jedoch fraglich. Aber ein erneutes Partner-Tattoo, worüber auch Tom verfügt, davon könnte getrost ausgegangen werden.

Immerhin ist es eine wirklich schöne Idee. Doch Tattoos sind für die Ewigkeit – auch, wenn man sie unter Umständen entfernen oder zumindest abändern lassen kann. Diese Möglichkeit ist auch dringend nötig, denn die wenigsten Beziehungen sind für immer.
Kritiker geben Heidi und ihrem deutlich jüngeren Tom auch nicht mehr als ein paar wenige Jahre. Selbst Kollege und Designer Michael Michalsky sagte jüngst zur Presse, das diese Beziehung nichts für die Ewigkeit sei.