Heidi Klum zeigt zuviel von Hans und Franz

Eigentlich gehört die geschickte Inszenierung von „Hans und Franz“ ja zu Heidi Klums Markenzeichen. Doch dieses Mal ging das Model zu weit, finden viele Fans. Statt Bewunderung erntet die 46-Jährige Hohn und Spott aus der ganzen Welt.

Beim Finale ihrer neun Show „Making The Cut” trägt Klum dieses superkurze Glitzer-Kleid mit Flügeln. Was im Stehen noch nach einem typischen Hollywood-Décolleté aussah, entpuppte sich im Sitzen als ein absoluter Augenmagnet: stark aufgepuscht und kurz vorm rausfallen.

Vielen Fans missfiel Heidi Klums „Busenshow“ ordentlich. Vor allem, weil die Show ja ein Designer-Wettbewerb ist. Auf Twitter waren sich die meisten Zuschauer jedoch einig, dass Heidi mit diesem Kleid nicht gerade guten Geschmack in Sachen Mode zeigen würde. Ganz davon abgesehen, dass sie die Aufmerksamkeit des Publikums damit auf ihren Ausschnitt zog und nicht auf ihre Tätigkeit als Jurorin.

Ein User spottet: „Heidi Klums Brüste haben in Wahrheit ‹Making The Cut› gewonnen.“ Andere schreiben: „Mode beurteilen, aber so gekleidet sein“ gefolgt von Kommentaren à la „geschmacklos“ und „lächerlich“.

Heidi Klum dürfte die Kritik vermutlich kalt an sich vorbeiziehen lassen. Im Laufe ihrer Karriere hat das Model schon viel Spott für ihre Kleiderwahl auf sich nehmen müssen. Auch für ihre Brüste traf Klum schon auf Ablehnung. Anfang der 90er waren Models mit Kurven und Lächeln wenig gefragt. „Daher war ich in Mailand, London und Paris leider nicht sehr erfolgreich“, gestand die GNTM-Mutter einmal in einem Interview.

Doch Heidi Klum hat keinen Grund, sich durch derartige Aussagen und Ablehnungen verunsichern zu lassen. Der deutsche Star aus Bergisch Gladbach hat Fans und prominente Freunde auf der ganzen Welt. Trotz aller Kritik nach schrillen Auftritten, wird Heidi Klum meistens als eine echte Stil-Ikone hochgelobt.

Die Amazon Prime-Castingshow „Making The Cut” ist das neuste Steckenpferd von Heidi Klum. Gemeinsam Co-Moderator Tim Gunn (66) sucht das Topmodel nach Nachwuchs-Designern. Das Finale der ersten Staffel wurde am 24. April 2020 gesendet.