Heidi Klum kündigt die Zusammenarbeit mit ihrem Vater

Schon lange hat man vermutet, das Heidi Klum und ihr Vater sich nicht mehr grün sind. Diese Mutmaßung wird jetzt aber noch einmal angefeuert: Normalerweise gehörte zum Gewinn von Heids Casting-Show „Germany´s Next Topmodel“ nämlich auch immer ein Vertrag bei Günther Klums Modelagentur „ONEeins Fab“ – doch zu ihrem Vater schickt Heidi ihre Mädchen jetzt nicht mehr. Stattdessen möchte sich die Modelmama endlich neu orientieren.


Dies bestätigte auf Anfragen der „Bild“-Zeitung auch ein Sprecher vom Sender ProSieben. Die Models, die aktuell an der 16. laufenden Staffel der Erfolgsshow teilnehmen, würden dem Statement nach nicht mehr von Vater Klum betreut werden.
Stattdessen hat Heidi die Vermarktung der Nachwuchstalente neuerdings in die Hände der Künstleragentur SAM Artists gelegt. Diese gehört zur ProSiebenSat.1-Tochtergesellschaft Seven.One Entertainment Group.
Das Portfolio der Agentur kann sich jedenfalls sehen lassen. So betreut sie unter anderem TV-Persönlichkeiten wie Jochen Bendel, Johannes Haller, Monica Ivancan, Larissa Marolt oder auch Dr. Christine Theiss.

Vor erst sind nähere Details zu dem Vertragspartnerwechsel allerdings nicht bekannt.

Auch ist offen, ob Heidi der beruflichen Trennung auch eine private Trennung folgen lässt. Wie immer wieder einmal gemunkelt wurde, steht Vater Günther Klum nämlich überhaupt nicht hinter der Entscheidung seiner Tochter, einen so viel jüngeren Mann geheiratet zu haben. Deswegen war der 75-Jährige auch nicht bei der Trauung von Heidi und Tom auf Capri mit dabei. Schon damals wunderte sich die Welt. Was genau allerdings zwischen dem Topmodel und seinem Vater los ist, bleibt ihr ganz eigenes Geheimnis. Heidi nämlich ist ein Medien-Profi durch und durch und versteht es blendend, die unschönen Seiten des Lebens dort zu lassen, wo sie hingehören: In den eigenen vier Wänden – denn schlichtweg geht all dies niemanden anderen etwas an.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.