Heidi Klum hat sich strafbar gemacht

Wenn man Heidi Klum beschreiben müsste, dann würde vielen wohl umgehend das Wort „Sauberfrau“ einfallen. Mit dem Gesetz ist sie jedenfalls bis zum Wochenende noch nicht in Konflikt gekommen. Auf einem kalifornischen Trödelmarkt hat sich das jetzt aber ganz schnell geändert.

Gemeinsam mit Ehemann Tom (30) und Schwager Bill (30) vertrieb sich die Modelmama einen typischen kalifornischen Sonntag mit einem Shopping-Ausflug auf den Flohmarkt. Auch ihre älteste Tochter Leni ist auf dem einen oder anderen Foto zu erspähen.


Ihre Fans ließ Heidi in ihrer Insta-Story an dem Familienausflug teilhaben. Was nach Spiel und Spaß ausschaut, könnte der gebürtigen Bergisch-Gladbacherin jetzt aber zum Verhängnis werden. Denn Heidi Klum hat sich, so wie Paparazzi sie auf Bildern festgehalten haben, ordentlich strafbar gemacht.


Auf den Fotos nämlich ist zu sehen, wie sich Klum an ihren Ehemann schmiegt und dabei ein Dosenbier in der Hand hat. Und das auf offener Straße. In Amerika ist der Verzehr von Alkohol in der Öffentlichkeit nämlich strengstens verboten und kann einen unter Umständen sogar ins Gefängnis bringen.

Das Heidi und Tom das nicht wissen, ist auszuschließen. Immerhin leben die beiden seit Jahren in Amerika – Heidi sogar schon seit Jahrzehnten und sie besitzt, neben der deutschen, sogar die amerikanische Staatsbürgerschaft. Vielmehr kann man meinen, dass den beiden diese öffentlich begangene Straftat einfach egal ist. Inwieweit das Ganze in den USA bei Prominenten überhaupt geahndet wird, ist nicht klar.


Aber womöglich haben sich die beiden in ihrem nicht enden wollenden Liebesrausch darüber auch tatsächlich einfach keine Gedanken gemacht. Die Wahrheit wissen wohl nur Heidi und Tom ganz alleine.

Sollte Heidi Klum auf Grund dieser Aktion noch Ärger bekommen, werden wir natürlich darüber berichten.

Das könnte Sie auch interessieren: