Heidi Klum gibt tiefe Einblicke bei Höschen-Blitzer

Heidi Klum fühlt sich wohl in ihrem Körper und das zeigt sie ihren Fans gut und gerne auf ihrem Instagram-Profil. Doch das was sie der Kamera jetzt bot, war vermutlich nicht ganz so freiwillig.

Bei einer Drehprobe zu „America’s Got Talent“ nämlich, blitzte ihre Kehrseite recht unfreiwillig unter ihrem wirklich kurzen Kleid hervor. Eigentlich wollte sich Klum während einer Drehpause nur in ein Selfie von Jury-Kollegin und „Modern Family“-Star Sofia Vergara mogeln. Dabei beugte sie sich über das Pult und siehe da: Man sieht ihr Höschen blitzen. Allen Leuten die sich hinter ihr befanden dürfte das jedenfalls gefallen haben: Denn ihre Kehrseite kann sich wirklich sehen lassen – keine Frage!


Das Video, das jemand davon aufgenommen hat, landete prompt im Internet – und damit bekam es natürlich auch Klum selbst in die Hände. Ein Anlass für die rheinische Frohnatur, sich live im Netz einmal selbst zu ermahnen. Sie postete den Clip, bei dem sie zugegebenermaßen nicht wirklich schlecht davon kommt mit dem Beisatz: „Notiz an mich selbst: Beuge dich nicht in einem kurzen Rock nach vorne!“


Dazu schreibt sie lachenden Emojis und nimmt den Fauxpas mit dem Humor, den man von ihr gewohnt ist. Eigentlich ist es ja auch nicht das erste Mal, dass Heidis Hinterteil einen öffentlichen Auftritt hat. Auf ihrem Instagram-Kanal wird man immer wieder neu überrascht mit freizügigen Fotos der fast 50-Jährigen.
Und wenn man ehrlich ist: Ihr Alter sieht man ihr beim besten Willen nicht im Ansatz an und das sie einmal vier Kinder bekommen hat sowieso nicht.

Besonders freuen dürfte sich über diesen Anblick ihr Ehemann Tom Kaulitz. Mit dem Gitarristen der Band „Tokio Hotel“ ist Klum seit zwei Jahren verheiratet. Sie gaben sich das Ja-Wort im August 2019 auf der italienischen Insel Capri und gehen seitdem zusammen glücklich durch ihr aufregendes Leben – und daran lassen sie ihre Fans immer gerne teilhaben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.