Heidi Klum Fail: Dieses Interview ging richtig in die Hose

Heidi Klum ist ein echter Medienprofi. Da sollte ein Interview über GNTM kein Problem sein. Doch von wegen! Die Model-Mama ließ den Mediendienst DWDL eiskalt abblitzen. Das ist nicht nur für die GNTM-Chefin peinlich, sondern auch für ProSieben.

ProSieben hatte dem Mediendienst DWDL ein Interview mit Heidi Klum zugesagt. Der Mediendienst schickte dem Sender sechs Fragen ein. Heidi Klum beantwortete keine Einzige. Stattdessen ließ sie die Diva raushängen. Ihre Antwort auf den Fragenkatalog: „Zu negativ“.

Oha, sind wir schon so weit, dass manche Fragen gar nicht mehr gestellt werden dürfen? Offenbar hat Heidi Klum genug Macht über ProSieben, um genau das durchzusetzen.

Der „Tagesspiegel“ sprach von einer Blamage für ProSieben und für Heidi Klum. Schließlich hat der Sender gerade erst begonnen, sich ernsthaften Journalismus auf die Fahne zu schreiben. Und auch auf Heidi Klum wirft es ein schlechtes Licht, dass sie sich sechs sachlichen Fragen nicht stellen möchte.

Und das sind sie, die Fragen, die Heidi Klum „zu negativ“ sind:

• Viele lang laufende Shows im deutschen Fernsehen haben in den zurückliegenden Jahren Zuschauer und Marktanteile verloren, GNTM konnte sich zuletzt gegen diesen Trend stemmen. Worauf führen Sie das zurück?

• Jetzt, wo sich zeigt, dass es so gut ankommt: Bedauern Sie, GNTM nicht schon früher diverser aufgestellt zu haben? Lange waren die Schönheitsideale in der Show ja sehr normativ.

• GNTM ist ohne Frage so divers wie nie. Aber muss das eigentlich immer so oft betont werden? Reicht es nicht, divers zu sein?

• Viele Teilnehmerinnen werden durch GNTM einem sehr großen Publikum bekannt. Inwieweit werden sie während und nach der Produktion professionell begleitet, um sie auf das vorzubereiten, was da gegebenenfalls nach der Ausstrahlung passiert? (Viel Resonanz, große Bekanntheit, aber auch Mobbing/Body Shaming über Social Media). Und wie sehr hat sich das verändert?

• Wie sehr muss sich GNTM in den nächsten Jahren verändern, um weiter alle Generationen anzusprechen?

• Es wird immer wieder über einen möglichen GNTM-Ableger mit Männern bzw. eine gemischte Staffel spekuliert. Sie selbst hatten sich ja mal positiv in diese Richtung geäußert. Wie stehen Sie inzwischen dazu, das Format auch für das männliche Geschlecht zu öffnen?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.