Hatte Meghan Markle Beauty-OPs?

Meghan (35) ist eine Schönheit und scheint gleichzeitig eine sehr sympathische Frau zu sein. Auf jeden Fall sehr verständlich, warum Prinz Harry (32) sich so in sie verliebt hat. Jetzt sagt ein renommierter Schönheitschirug der BUNTE, dass zumindest ihre Schönheit nicht ganz natürlich sein könnte.

Er hat sich Jugendfotos der Schauspielerin angesehen und diese mit aktuellen Fotos verglichen. Im Ergebnis schlussfolgert er, dass Meghan wahrscheinlich eine Nasenkorrektur hat machen lassen. Die Nase erscheint jetzt deutlich schmaler und auch die Knochen liegen enger zusammen. Außerdem vermutet er eine Brustvergößerung bei der vielleicht künftigen Prinzessin. Was denken Sie? Natürliche Schönheit oder doch Hilfe vom Beauty-Doc?