Harte Diagnose für Karel Gott

Der tschechische Schlagerstar Karel Gott ist schwer erkrankt. Dies machte er jetzt öffentlich. „Ich wollte euch nicht mit meinen Problemen belästigen“, schreibt er seinen Fans auf Facebook.

Dem 80-jährigen wurde jetzt akute Leukämie diagnostiziert. Aktuell werde er von einem Spitzenteam im Prager Universitätsklinikum behandelt. Für regelmäßige Untersuchungen fahre er deswegen ins Krankenhaus. Im Rahmen eben dieser Besuche würde sein gesamter Gesundheitszustand akribisch überwacht werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

A teď se konečně pouštím do fotek…

Ein Beitrag geteilt von Karel Gott (@officialkarelgott) am

So schlimm sein Zustand auch ist, er sieht auch das Gute: „Ich bin froh, dass ich zu Hause im Kreise meiner Familie sein kann“, erklärt er.
Er habe sich bewusst dazu entschlossen, mit seiner Krankheit an die Öffentlichkeit zu gehen, um sämtlichen Spekulationen um seinen Zustand zuvor zu kommen. Die Medien jedoch forderte er dazu auf, die Privatsphäre seiner Familie zu achten und zu respektieren.

Mit seiner Frau Ivana (43) und den gemeinsamen Töchtern Charlotte Ella (13) und Nelly Sofia (11) lebt er in Prag. Insgesamt hat der Schlagerkönig vier Kinder.
Erst vor vier Jahren hat der Sänger eine schwere Krebserkrankung überwunden. Mitte Juli wurde seine Nase bei einem Unfall beinahe gänzlich abgetrennt. Jüngst musste er außerdem ein Konzert absagen, weil er unter einer akuten Lungenentzündung litt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Stařec a moře 👴🏼🌊🤣

Ein Beitrag geteilt von Karel Gott (@officialkarelgott) am

Gott wurde berühmt durch Lieder wie „Lady Carneval“, „Biene Maja“ oder auch „Einmal um die ganze Welt“. Er steht seit insgesamt 60 Jahren auf der Bühne und hat einen ganz besonders großen Platz im Herzen vieler Deutscher. Man schätzt, dass er insgesamt mehr als 30 Millionen Tonträger verkauft hat. 2008 nahm er ein Duett mit dem Berliner Rapper Bushido auf – blieb sich und seiner Musik aber auch in diesem Rahmen treu.