Harrys Freundin Meghan: Aus so ärmlichen Verhältnissen kommt sie

Die Romanze von Harry und Meghan hat schon etwas von Aschenputtel und ihrem Prinz, denn Meghan führte nicht immer das hippe Leben mit stylischen Klamotten, Luxusrestaurants und hippen Urlaubszielen, bei dem man schon „einfach mal so“ den kanadischen Premierminister Justin Trudeau zum Small Talk trifft:

Vor ihrem Durchbruch als Schauspielerin war Meghan mehr als knapp bei Kasse. So fuhr sie viele Jahre einen uralten Ford, bei dem die Schlössen kaputt waren. Ein- und Aussteigen ging nur über den Kofferraum. Meghan berichtete, dass sie bei Castings immer ganz hinten geparkt hat, damit keiner sieht wie sie durch den Kofferaum kriecht. Auch das Kennzeichen war nur mit einem Bindfaden befestigt, weil alles andere weggerostet war.

Jetzt sieht ihr Leben als erfolgreiche Schauspielerin („Suits“) und Verlobte eines echten Prinzen natürlich ganz anders aus. Wir gönnen es ihr um so mehr, weil Sie beide Seiten des Lebens kennt.

Morning coffee with @jessicamulroney #vacation #girlstrip #thehatthatkeepsongiving

A post shared by Meghan Markle (@meghanmarkle) on

About last night. Thank you to my babe @priyankachopra for the best date night #Hamilton #NYC

A post shared by Meghan Markle (@meghanmarkle) on