„Harry Potter“-Star in Klinik eingeliefert

Erst kürzlich feierte „Harry Potter“-Schauspieler Tom Felton (alias Draco Malfoy) seinen 34. Geburtstag. Auf Instagram postete er ein freudestrahlendes Foto von sich und schrieb dazu: „33 Jahre geschafft – mein Gott, es hat so viel Spaß gemacht bis hier hin. Ich glaube aber, das Beste kommt noch.“

Nur einen Tag später ging es für den beliebten und weltweit bekannten Schauspieler dann auf den Golfplatz. Doch genau dort ereignete sich dann ein dramatischer Vorfall, mit dem so niemand gerechnet hatte.

Am 18. Loch des Promi-Golfturniers im US-Bundesstaat Wisconsin brach der Schauspieler plötzlich ohne Vorwarnung zusammen und fiel in Ohnmacht. Umgehend eilten zahlreiche Helfer und Helferinnen herbei um dem bewusstlosem jungen Mann zu helfen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Tom Felton (@t22felton)


Kurze Zeit darauf war er wieder ansprechbar und wurde in ein nahe gelegenes Krankenhaus eingeliefert. Bislang weiß noch niemand was zu diesem Schock-Moment geführt haben könnte oder wie es Felton mittlerweile geht. Sein Zusammenbruch versetzte seine Fans in große Aufruhr. Auf Twitter beispielsweise überschlagen sich die sorgenvollen Kommentare seiner Anhänger. Vor allem weil auch zwei Tage nach dem Vorfall immer noch nichts über seinen Gesundheitszustand bekannt ist, bleibt die Angst bei seinen Fans weiterhin bestehen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Draco Malfoy (@draco_malfoysl)


Fans der Querdenkerszene behaupten, er wäre kurz vor seinem Zusammenbruch noch gegen das Coronavirus geimpft worden. Ob das allerdings stimmt, ist ebenfalls noch unklar. Ein Statement seines Sprechers wird jedoch in Kürze erwartet.

Hoffentlich wird er schon bald wieder ganz gesund und kann erneut auf dem Golfplatz begeistern.
Mit seiner „Harry Potter“-Filmrolle gelang Felton der internationale Durchbruch als Schauspieler. Auch nach der Fantasy-Saga war Felton aktiv in der Film- und Fernsehbranche tätig und spielte beispielsweise in Filmen und Serien wie „Planet der Affen: Prevolution“, „Message from the King“ und „The Flash“ mit.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.