„Harry Potter“-Star hat still und leise Hermine geheiratet

Die britische Presse ist ganz aus dem Häuschen: Dieser „Harry Potter“-Star hat „heimlich“ Hermine geheiratet – und niemand hat es mitbekommen. Jetzt machte der Schauspieler seine Ehe mit einem Instagram-Posting bekannt.

Verheiratet sind die beiden eigentlich schon seit fünf Jahren. Nur hat das bislang niemand mitbekommen. Darum machte „Harry Potter“-Star David Threwlin (58) jetzt Schlagzeilen. Der Schauspieler schlüpfte für die berühmte „Harry Potter“-Filmreihe in die Rolle des des Professors Remus Lupin.

Ironischerweise ist er jetzt mit einer Frau verheiratet, die denselben Namen trägt, wie die weibliche Hauptrolle des Films, die von Emma Watson (31) gespielt wurde: Hermine.

Auf Instagram teilte Threwlin nun ein Kussfoto von der weiblichen Hauptrolle in seinem Leben und schwärmte: „Es war Liebe auf den ersten Blick.“ Bis heute erinnert der 58-Jährige sich an alle Details des Tages, beschreibt ihr „kirschrotes Kleid mit weißen Tupfen“ und eine „Tonpfeife“. Weiter schreibt er „heutzutage raucht niemand mehr und die einzigen Ringe sind an unseren Fingern.“ Und dieser Satz sorgte für den großen Wirbel.

Denn bisher war zwar bekannt, dass Threwlin seit 10 Jahren in fester Beziehung lebt, von einer Hochzeit wusste die Presse bislang jedoch nichts. Sofort schrieben die britischen Zeitungen von einer geheimen Hochzeit. Darüber kann der „Harry Potter“-Star nur lachen. Dem „Guardian“ erklärte Threwlin, er habe die Hochzeit nie geheim gehalten und immer seinen Ring getragen. Aber er habe eben auch nicht bei Reportern angerufen und Bescheid gesagt.

DIE Hermine, die die Herzen von „Harry Potter“-Fans höherschlagen lässt, also Emma Watson, ist übrigens noch nicht verheiratet – nach allem was wir wissen. Aber sie ist rund seit fast zwei Jahren mit dem Geschäftsmann Leo Robinton (31) liiert. Bekannte des Stars berichten, dass es ihr sehr ernst sei und dass beide eine ganz besondere Verbindung zueinander hätten. Eine Verlobung oder gar Hochzeit bestätigte Watson bislang jedoch nicht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.