GZSZ-Star verletzt sich beim Sex-Dreh

In der neuen Eventserie „SUNNY-Wer bist du wirklich?“, in der GZSZ-Star Valentina Pahde die Hauptrolle spielt, kam es während des Drehs zu einer ungewollten Sex-Panne.
Als eine Liebesszene zwischen Sunny und ihrem Freund Lennard gedreht wird, geht es so heiß her, dass die zwei mit dem Tisch, auf dem Valentina alias Sunny kniet, sogar in die Kamera fallen. „Es ist Gott sei Dank nichts passiert und mein Spielpartner hat mich sogar aufgefallen“, erklärt sie im Interview und wirkt sichtlich erleichtert. Eine ganz schön peinliche Panne, die einem da nackt vor vielen Menschen des Dreh-Teams passiert. Aber auch das gehört an einem Film-Set wohl oder übel einfach dazu.


Valentina Pahde spricht außerdem darüber, dass der Dreh von Sex-Szenen nicht wirklich romantisch oder erotisch ist und das es dabei keinerlei um echte Leidenschaft gehe. Vielmehr sei es ein Job, wie jeder andere auch. „Die Anspannung ist natürlich sehr hoch und man ist sehr konzentriert. Und es hat auch nichts mit echter Leidenschaft zu tun. Es ist wie eine Choreografie, die man davor durchspricht und dann dreht.“

Während es in der Eventserie zwischen Sunny und Lennard heiß hergeht, fragen sich die Fans, ob auch privat etwas zwischen Valentina und Gerrit Klein läuft. Immerhin halten sich die beiden aktuell gemeinsam auf Mykonos auf und machen dort Urlaub. Schon während der Dreharbeiten erklärten sie vor einiger Zeit: „Wir sind nur Kollegen.“ Ob das jedoch wirklich stimmt ist unklar. Sicherlich werden die zwei uns in den kommenden Monaten darüber aufklären, wenn wirklich auch fernab der Kamera etwas zwischen den beiden läuft.


Valentina Pahde war in ihrer Rolle als Sunny Richter in GZSZ so beliebt, dass man sich kurzerhand dazu entschloss, der geliebten Darstellerin eine eigene Sendung zu widmen. Die Produzenten halten sie offenbar für einen Erfolgsgaranten. Bleibt zu hoffen, dass sie am Ende wirklich Recht behalten.