Guido Maria Kretschmar schockiert von TV-Moderatorin

Man kann es kaum glauben: Offensichtlich kennen Guido Maria Kretschmar doch nicht alle Menschen in Deutschland. Das jedenfalls musste der „Shopping Queen“-Host zuletzt am eigenen Leibe feststellen. Über die wirklich schreckliche Begegnung mit einer deutschen TV-Moderatorin spricht Kretschmar aktuell im Format „Ein Promi ein Joker“.
Als ihn Moderator David Mojarad auf zickige Models anspricht, mit denen Guido Maria Kretschmar als Designer doch vermutlich regelmäßig Kontakt hat, holt der jedoch prompt eine viel bessere Geschichte raus, die ihn nachhaltig entsetzt hat.


Auf Mojarads Frage antwortet der 56-Jährige: „Da würde ich gar nicht Model sagen. Vor kurzem auf dem Filmpreis, eine Moderatorin von ARD oder ZDF, der ich ein Kompliment gemacht habe, ganz nett.“ Die Reaktion der Frau auf Guidos Kompliment soll dann aber weniger nett ausgefallen sein. „Guckt die mich an und sagt, ´Und wer sind Sie?´ Ich sage: ´Ich wollte Ihnen eine Freude machen. Ich bin Guido!´ Und da sagt sie zu mir: ´Und was soll mir das bedeuten?´
Heftig und echt unhöflich von der Frau, die ja offenbar ihr Geld mit der Öffentlichkeit verdient. Guido Maria Kretschmar hat für sich schon jetzt Konsequenzen gezogen: „Ich gucke die auch nicht mehr. Jetzt kam die grad, da hab‘ ich weggeschaltet“, witzelt er. „Vorbei, aus!“

Beim Vorfall selbst war Kretschmar aber echt wütend und entsetzt. „Da bin ich wirklich wütend geworden, weil ich dachte, das gehört sich doch nicht. Wenn man jemandem von Herzen ein Kompliment macht und dann wird man so angefahren von der. Da dachte ich mir: ‚Sag mal, geht’s denn noch?!'“


Um welche Moderatorin es sich bei der unfreundlichen Frau handelte, verriet Guido Maria aber nicht. Es ist jedoch erstaunlich, dass Kretschmar in seinen vielen Jahren als Topdesigner noch kein Model kennenlernte, das so zickig war, wie diese Moderatorin. Dabei hat der 56-Jährige schon mit Größen wie zum Beispiel Naomi Campbell zusammengearbeitet.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.