Günther Klum findet Einiges „nicht so gut“, was Heidi tut

Heidi Klum polarisierte in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder. Nun äußert sich Günther Klum dazu und Heidi dürfte wenig erfreut sein, über das was Papa zu sagen hat.

In einem Interview mit der Bild-Zeitung sprach Günther Klum über aktuelle Herausforderungen bei GNTM und über Heidis Stil auf Instagram.

Heidi zeigt auf Instagram nicht nur sich selbst mit immer weniger Kleidung, sondern teilt inzwischen auch Fotos von Tochter Leni. „Darüber kann man diskutieren“ sagt Günther Klum über die Preisgabe seiner Enkeltochter. Dies sei „für meine Verhältnisse ein bisschen früh“. Aber er wisse, dass die Zeiten sich geändert hätten.

Ob er Leni raten würde, bei GNTM mitzumachen, beantwortet der Großvater nicht. Nur: „Das ist ein Job wie jeder andere. Wenn man den sauber macht und durchführt, dann habe ich keine Einwände. Das machen wir auch. Uns kann man nicht vorwerfen, dass wir krumme Sachen machen.“

Und was hält Günther Klum davon, dass seine Tochter sich auf Instagram halbnackt zeigt? Er selbst sehe die Bilder gar nicht, weil er Instagram nicht nutze. Er sehe aber viele „Influencer, bei denen der Bikini auch nicht richtig sitzt.“ Auch das sei der Zeitgeist. „Ich finde es oft nicht gut“ sagt Klum und setzt damit indirekt ein hartes Statement gegen Heidis Busenfotos.

Günther Klums Worte dürften nicht spurlos an Heidi vorbeigehen. Nicht nur weil er ihr Vater ist. Er hält auch bei GNTM die Fäden in der Hand. Die besten Mädchen werden nämlich in seiner Modelagentur „ONEeins fab Management“ unter Vertrag genommen und das ist schließlich der große Anreiz der Show.

Kriselt es da etwa zwischen Heidi und Papa? Letztes Jahr wurden schon Spekulationen laut, dass Günther Klum die Beziehung und später Hochzeit mit dem 30-jährigen Tom Kaulitz nicht unbedingt unterstütze. Ohne einen eindeutigen Grund zu nennen, blieb er sogar der Trauung fern. Warum er seine Tochter nicht mehr zum Altar führen wollte oder konnte, ließ er bis heute unkommentiert. Zur Abendzeitung sagte Klum Senior: „Es wurde so viel geschrieben, jeder wollte etwas Exklusives erfahren haben. Das war einfach Quatsch. Es ist richtig, ich war nicht bei Heidis Hochzeit dabei.“ Mehr sagte er dann aber auch nicht.

Das könnte Sie auch interessieren: