Gruselige Nostradamus-Vorhersage für 2022: Erschreckend nah an der Realität

Nostradamus sagte angeblich schon Hitler und das gefallene World Trade Center voraus. Und was steht uns jetzt bevor? Seine Vorhersagen für 2022 lassen uns das Blut in den Adern gefrieren. Einiges davon ist jetzt schon erschreckend nah an der Realität.

Nostradamus war ein französischer Arzt und Astrologe. Er lebte im 16. Jahrhundert nach Christus sinnierte über die Zukunft. Seine Visionen brachte er in Gedichten nieder, die einen unwiderstehlichen Bann ausüben. Obwohl seine Gedichte nie deutlich und konkret sind, fanden sie doch mit realen Ereignissen zusammen. Die Mondlandung, der Anschlag auf das Wordl Trade Center und Adolf Hitler lassen sich aus Nostradamus Schriften herauslesen.

Jedes Jahr interpretieren Astrologen die Gedichte von Nostradamus. Auch die Vorhersagen für 2022 wurden unlängst übersetzt. Das österreichische Magazin OE24 veröffentlichte die Weissagungen, die nun teilweise erschreckend nah erscheinen.

Und das soll Nostradamus für 2022 vorhergesagt haben:

  • Paris soll belagert werden. Es sei aber unklar, ob damit ein Krieg oder innenpolitische Belagerungen, wie etwa Demos, gemeint sind.
  • Eine Hyperinflation soll Hunger und Unruhen verursachen. Nostradamus rechnete mit einer dramatischen Wirtschaftskrise.
  • Für Europa sah Nostradamus eine schwere Krise, die zum Zusammenbruch führen könnte.
  • In Nordkorea steht angeblich ein Regimewechsel bevor. Kim Jong-un drohe ein Unfall.

Die Inflation lässt sich nun wirklich nicht leugnen und leider befürchten Experten tatsächlich eine Ernährungskrise in Nordafrika. Trotzdem sind viele Vorhersagen von Nostradamus nicht eingetreten. Zum Beispiel hätte der Dritte Weltkrieg laut Nostradamus schon lange stattgefunden.

Fakt ist auch: Die Ereignisse, die sich bewahrheitet haben, konnten erst hinterher den Schriften des Arztes zugeordnet werden. Genauso verhält es sich auch jetzt, wenn wir diese Vorhersagen aktuellen Krisen zuordnen. Die Interpretation liegt bei uns.

Ein Kommentar

  1. Ich glaube Nostradamus dass 3. Weltkrieg hinter uns liegt – nur die Verlierer geben es nicht zu, wollen eigene Fehler nicht zugeben und keine Kapitulation unterschreiben. Wahrscheinlich wollen sie Alles verlieren, wenn es schon nicht nach ihren Vorstellungen läuft. Das traurige dabei, wir Unschuldige und Verdummte verlieren mit. Wie in jedem Krieg, die Wahrheit stirbt zuerst und die Hoffnung zuletzt. Habe heute eine Sendung aus München gesehen, wo es um fehlende Nägel, Paletten und steigende Preise ging. Für Alles wurde Putins Krieg verantwortlich gemacht. Dabei waren unsere Grünen die Eifrigsten, wenn es um Sanktionen ging. Kein Politiker hat Mut uns zu sagen, dass wir immer noch unterjocht sind, dass Kanzlerkodex gilt (davon haben die Meisten keine Ahnung) und wir nur über unsere unwichtige Sachen bestimmen können. Warum ist Ukraine so wichtig? Warum dürfen wir nicht da kaufen wo wir wollen? Warum darf nicht fertige Gasleitung benutzt werden? Warum wird in Warschau über uns entschieden?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.