Gottschalk demütigt Markus Lanz live im TV

Markus Lanz war mehrere Jahre lang „Wetten, dass…?“-Nachfolger von Moderatoren-Legende Thomas Gottschalk. Und genau das scheint dem 71-jährigen Gottschalk nicht wirklich gut zu schmecken. Bei der Verleihung des deutschen Fernsehpreises am vergangenen Donnerstag nämlich, teilte er indirekte Beleidigungen gegen Lanz aus. Und das findet die Fangemeinschaft beider Moderatoren echt schlimm und überhaupt nicht gerechtfertigt.

So sagte Gottschalk zum Beispiel: „Es gibt ja Sachen, die er kann.“ Nur ein kleiner Witz? Nicht, wenn es um die Fans geht. Für diesen Spruch hat die TV-Ikone Gottschalk nun heftige Kritik einstecken müssen, denn die Kommentare unter dem Video, das die Beleidigung live zeigt, sind alles andere als freundlich.


„Der Gottschalk geht ja gar nicht mehr. Er bekommt allein nix mehr auf die Reihe, braucht immer seine ‚Pfleger‘ Jauch und Schöneberger auf der Bühne.“ Doch es kommt noch besser (oder eher gemeiner): „Er wird alt und dement“, meint ein anderer ZDF-Zuschauer. Und noch ein weiterer beschimpft den 71-Jährigen als selbstverliebt. Sätze, die Gottschalk zu denken geben sollten, denn sie klingen nicht, als wäre er nach seinen Aussagen noch sonderlich beliebt bei den deutschen Zuschauern.

Tatsächlich finden sich neben den fiesen Kritiken nur ein paar wenige gute Kommentare. Ein Fan ist der Meinung: „Für mich hat Gottschalk recht…Keiner konnte es nach Frank Elstner besser mit `Wetten dass´.“ Doch selbst wenn dies stimmen sollte, ist dies sicherlich kein Anlass, seinen Kollegen bzw. Nachfolger so fies und auch noch live zu kritisieren.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Badisches Tagblatt (@badisches_tagblatt)

Fakt ist: Mit den feindseligen Anspielungen wird sich Gottschalk bestimmt nicht sonderlich viele Freunde gemacht haben. Im Gegenteil. Es wäre ihm anzuraten, in Zukunft ein bisschen milder mit seinen Kollegen und Kolleginnen umzugehen, wenn er die Sympathien seiner Fans nicht gänzlich verspielen und auch noch weiterhin auf Veranstaltungen eingeladen werden möchte.

2 Kommentare

  1. Markus Lanz ist ein sehr guter und gebildeter Talkmaster, der eigentlich jede Situation in den Griff bekommt. Er bleibt immer sachlich und wird nie persönlich beleidigend.
    Thomas Gottschalk kann man dagegen wohl nur als quasselnden Entertainer bezeichnen, der nun
    langsam den Mund halten sollte.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.