„Goodbye Deutschland“-Star Julia Holz: Ihr Krebs hat gestreut

„Goodbye Deutschland“-Star Julia Holz hat schlechte Nachrichten von ihrem Arzt mit nach Hause gebracht. Die Influencerin auf Mallorca hat Gebährmutterhalskrebs in fortgeschrittenem Stadium und der hat nun auch noch gestreut.

Julia Holz steht ein harter Kampf bevor und dem tritt sie tapfer wie eine Löwin entgegen. Denn aufgeben kommt für die 35-Jährige nicht in Frage, schon alleine wegen ihrer Tochter Daliah (6).

Die schockierende Krebs-Diagnose machte die eigentlich lebensfrohe Influencerin im April öffentlich. Bestand zuerst noch die Hoffnung, dass man den Tumor rausschneiden könnte, wurde inzwischen die nächste Hiobsbotschaft bekannt. „Ich werde ständig mit neuen Diagnosen konfrontiert. Das Hin und Her macht mich ganz verrückt“, erklärte die 35-jährige Mutter. Eine Operation ist inzwischen nicht mehr möglich. Denn der Krebs, den Julia „Herbert“ nennt, ist gewachsen und hat auf ihre Lymphknoten im Unterleib gestreut. Nun bleibt nur noch Chemotherapie und Bestrahlung.

Im Interview mit der „Bild“-Zeitung schilderte Julia wie sie mit dieser Diagnose nun umgeht und was ihr Kraft gibt. „Wenn ich meine Tochter angucke, weiß ich, warum ich kämpfen muss“, sagt die junge Mutter und fügt hinzu: „Ich möchte noch so viel erleben, das gibt mir Energie.“ Auf ihrer To-Do-Liste steht unter anderem die Hochzeit mit Iwan van Buul (46). Noch dieses Jahr wollen beide sich das Ja-Wort geben.

Zuhaus heißt der Krebs „Herbert“ und Tochter Dhalia weiß auch schon das Herbert eine böse Kugel in Mamas Bauch ist. „Sie weiß, dass diese Kugel auch wächst, dass sich Mama deshalb krank fühlt, zum Arzt muss, aber sie als Familie dagegen kämpfen können.“

Julia Holz hofft, dass durch ihren Leidensweg andere Frauen ein ähnliches Schicksal vermeiden können. Deshalb nutzt sie ihre Bekanntheit, um an andere Frauen zu appellieren: „Geht zum Frauenarzt, macht eine Krebsvorsorge und fragt nach der HPV-Impfung und PAP-Abstrich. Damit euch das erspart bleibt.“

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.