Fürstin Charlène: Palast meldet neue Gesundheitsprobleme

Endlich gibt es Neuigkeiten von Fürstin Charlène. Der Palast gibt ein offizielles Update zu ihrem Gesundheitszustand. Dabei wird ein bisher unbekanntes Leiden ersichtlich. Offenbar hat die Prinzessin von Monaco nun auch noch mit Zahnbeschwerden zu kämpfen.

Weder zu ihrem Geburtstag am 25. Januar noch zu den monegassischen Feierlichkeiten am Feiertag der Heiligen Dévote am Mittwoch und Donnerstag zeigte sich Fürstin Charlène in der Öffentlichkeit. Dabei handelt es sich um einen Nationalfeiertag, den die Monegassen sehr feierlich begehen. Normalerweise dürfen die Royals da nicht fehlen.

Wenngleich viele Monegassen und besonders Charlènes Kinder sehr traurig sein dürften, dass sie diesen Tag verpasste, so wirklich überrascht ist niemand. Denn die Fürstin kämpft seit Monaten mit einer schwer verlaufenden Hals-Nasen-Ohren-Infektion. Die Schwimmerin ist von der Krankheit so sehr mitgenommen, dass sie sichtlich an Gewicht verlor. Außerdem sprach Prinz Albert zuletzt von einer tiefen Erschöpfung. Es heißt, seine Frau erhole sich derzeit in der Schweiz von ihrer schweren Erkrankung.

Details sind nicht bekannt. Doch nun gab der Palast eine Erklärung ab, warum die Fürstin nicht an den Feierlichkeiten zur Sainte-Dévote teilnehme und gab damit erstmals seit langem ein Updaten zum Gesundheitszustand der Prinzessin. „Da ihre Genesung sowie die Weiterführung ihrer Zahnbehandlung noch mehrere Wochen in Anspruch nehmen werden, kann die Fürstin in diesem Jahr leider nicht an den Feierlichkeiten zur Sainte-Dévote teilnehmen“, heißt es in dem Statement und damit wird offenbar, dass Charlène nun auch mit Zahnproblemen zu kämpfen hat.

Dennoch gibt es einen Hoffnungsschimmer. Denn der Palast sagt auch: „Die Genesung Ihrer Hoheit Prinzessin Charlène verläuft derzeit zufriedenstellend und sehr ermutigend“. Das lässt hoffen, dass die Fürstin vielleicht doch noch dieses Jahr wieder auf die Beine kommt und zu ihrer Familie zurückkehren kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.