Categories: News TV

Frau unterbricht Nachrichtensendung mit Protest-Aktion

Mit einer mutigen Protestaktion erregte die Journalistin Marina Owsiannikowa viel Aufmerksamkeit in Russland und der ganzen Welt. Während einer Nachrichtensendung im russischen Staatsfernsehen lief sie plötzlich ins Bild und hielt ein selbstgebasteltes Plakat hoch. Darauf stand ein Appell gegen den Krieg und dass man den Staatsmedien nicht glauben könne.

Der Westen feiert Marina Owsiannikowa als Heldin und der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj bedankte sich bei ihr. In Russland jedoch gilt sie als Verräterin und Spionin.

Am 14. März hatte die Journalistin die Abendnachrichten des ersten russischen Staatsfernsehens mit einem selbst gebastelten Schild unterbrochen. Millionen Russen konnten während der Abendnachrichten lesen: „Gegen Krieg. Glaubt der Propaganda nicht. Hier werdet ihr belogen.“

Owsiannikowa verlor ihren Job und wurde verhaftet. Nach allem was bekannt ist, wurde sie mit einer Geldstrafe wieder freigesetzt. Im Interview mit der „Bild“-Zeitung erklärte sie diese Woche: „Ich bin wieder zuhause“. Noch gehe es ihr gut. Sie freue sich über jeden Tag, an dem sie das sagen könne.

Die Journalistin ist sich über die Gefahr bewusst und habe viel zu verlieren – Kinder und einen Hauskredit. Aber sie selbst informiere sich über CNN und sie könne nicht mehr ertragen, was da passiere. Der Krieg in der Ukraine sei der Punkt gewesen, „wo ich etwas machen musste und nicht mehr so leben wollte. Für mich gab es keine andere Wahl“, sagt sie im Interview.

„Wir müssen vor der Ukraine auf die Knie sinken und um Vergebung bitten für das, was hier passiert ist“, findet Owsiannikowa. Doch sie klingt hoffnungslos, dass sich von innen etwas ändert. Ich sehe hier keine Demonstrationen“, sie wisse selbst nicht, wie man das alles stoppen könne.

Die Angst vor Putin und seiner brutalen Politik sei in Russland spürbar. „Wenn man auf den Straßen entlang läuft, merkt man, dass die Leute Angst haben. Es steht ihnen ins Gesicht geschrieben. Wir sind in einer extrem gefährlichen Situation.“

View Comments

Share
Published by
Stephan Heiermann

Neueste Artikel

  • Entertainment
  • News

Putin: Seine Gesundheit verschlechtert sich „dramatisch“

Schon Monate heißt es, dass der Kreml-Chef todkrank ist. Nun soll sich sein Zustand noch…

9 Stunden ago
  • Entertainment
  • News

Sylvie Meis: Erst zog ihr Sohn aus, jetzt eine Todesmeldung

In den letzten Monaten ist es ruhig um Sylvie Meis geworden. Doch nun kehrt sie…

9 Stunden ago
  • News
  • Stars

Schock: Ehe-Aus bei den Beckhams

Seit Jahren gibt es immer mal wieder Trennungsgerüchte bei Victoria und David Beckham. Nun aber…

15 Stunden ago
  • Entertainment
  • News

Rapper begeht Suizid, weil er nicht für Putin kämpfen wollte

Weil er nicht für Putin in den Krieg ziehen wollte, ist der russische Rapper Ivan…

1 Tag ago
  • Entertainment
  • News

Erster deutscher Sport-Profi steht öffentlich zu seiner Homosexualität

Er ist auf dem Zenit seiner sportlichen Karriere und hat jetzt den Mut gefasst, sich…

1 Tag ago
  • News
  • Royals

Kurz nach Queen-Beerdigung: Junger Soldat stirbt

Er begleitet Queen Elizabeth II. auf ihrer letzten Reise indem er ihren Sarg am Tag…

2 Tagen ago