Findet das GNTM-Finale ohne Heidi Klum statt?

Das große Finale von „Germany’s Next Topmodel“ rückt näher. Doch ausgerechnet Model-Mama Heidi könnte das Event verpassen! Denn sie kann vermutlich nicht anreisen.

Wie die Bild-Zeitung recherchiert hat, muss sich ProSieben gerade mit einem speziellen Problem auseinandersetzen. Wegen der Corona-Richtlinien ist es für Heidi Klum (46) nämlich gar nicht so einfach, zum „Germany’s Next Topmodel“-Finale am 21. Mai in Berlin zu sein.

Das Model befindet sich in ihrer Wahlheimat in Los Angeles. Von dort aus dürfte sie zwar in die Bundesrepublik fliegen. Doch dann gilt es erstmal eine zweiwöchige Quarantäne einzuhalten. Das sind äußerst ungünstige Voraussetzungen für eine Teilnahme an der prunkvollen GNTM-Final-Show. Theoretisch gibt es sogar Ausnahmeregelungen für Dienstreisen. Doch diese sind auf einen Aufenthalt von 72 Stunden beschränkt. Das wäre für den Dreh des GNTM-Finales ein äußerst knappes Zeitfenster.

ProSieben kündigte bereits eine Show voller „Überraschungen“ an. Das GNTM-Finale 2020 werde „ein Fest“, aber „ganz anders als in den vergangenen Jahren“. Die Bild-Reporter wollten es genauer wissen und fragten bei Heidis Vater und Manger nach. Auch Günther Klum (74) macht es spannend: „Es wird ein total anderes Finale sein. Lassen Sie sich überraschen.“

Möglich wäre, dass Heidi Klum die Show per Video-Schalte moderiert. Dann wäre allerdings vor Ort bestimmt eine Co-Moderatorin – was wiederum die spannende Frage aufwirft, wer das wohl sein könnte? Oder baut ProSieben gar einen Glaskäfig für Heidi, damit diese die Sendung in Quarantäne moderieren kann?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

I ❤️ you

Ein Beitrag geteilt von Heidi Klum (@heidiklum) am

Heidi Klum verbringt die Tage der Corona-Quarantäne derzeit in ihrem Zuhause in Los Angeles. Dort feierte sie diese Woche den 16. Geburtstag ihrer ältesten Tochter Leni. Außerdem zeigt sie natürlich viele Schmusebilder von sich und Ehemann Tom Kaulitz. Dass sie bereits abgereist ist, um zwei Wochen Quarantäne in Deutschland zu verbringen, ist kaum vorstellbar.