Fies: So arrogant ist Pietro Lombardi

Das Mega-Sänger Pietro Lombardi nicht unbedingt am Hungertuch nagt, dürfte wohl jedem bewusst sein. Dickes Auto und teure Klunker begleiten ihn Tag für Tag: Für Pietro Lombardi ist das alles kein Problem! Doch was der eigentlich so auf dem Boden gebliebene 28-Jährige jetzt rausgehauen hat, macht ihn ganz schön unsympathisch und dürfte dazu führen, dass er den einen oder anderen Sympathiepunkt verliert.

In einem Interview gestand er nämlich: „In einem richtig guten Monat kann ich eine Millionen Euro verdienen.“ Im Durchschnitt allerdings verdiene er zwischen 100.000 und 200.000 Euro monatlich. Einnahmen, von denen die meisten Menschen nur träumen können. Doch was macht er mit dem ganzen Geld? Er geht shoppen! „Es gibt Monate, da gebe ich vielleicht nur 4000, 5000 Euro aus“, erzählt er total abgehoben. „Aber es gibt natürlich auch Monate, wo ich 50.000 Euro ausgebe“, sagt er. Unvorstellbar für den durchschnittlichen Otto-Normal-Verbraucher und deswegen auch echt nicht unbedingt clever so eine arrogante Aussage zu treffen.


Ein ziemlich privilegierter Standpunkt, von dem aus Lombardi da zur Nation und zu seinen treuen Fans spricht. Da kommt es einem doch noch dreister vor, dass er Anfang des Jahres in großen Tönen über einen Kreditkartenbetrug klagte und sich im Mitleid suhlte.

„Wir reden hier nicht von 1.000 bis 5.000 Euro, sondern mir wurde eine halbe Millionen Euro geklaut. Geld, das ist hart erarbeitet hatte. Ich habe mir in den Jahren viel aufgebaut, sodass ich trotz des finanziellen Schadens noch leben kann und es mir gut geht.“ Angesichts seiner jetzigen Poserei hält sich das Mitleid für den jungen Mann aber nun wirklich in Grenzen.


Hoffentlich ist seine bodenständige Art nicht mittlerweile nur noch eine einzige Show und unter der Fassade wartet ein geldgieriger Snob! Das würde seine Fans wohl wirklich entsetzen und über kurz oder lang auch Lombardis Erfolg kosten.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.