Ex-Pornostar Dolly Buster leidet unter heftiger Erkrankung

Dolly Buster lebt mit ihrem Mann am Niederrhein und führt ein mittlerweile solides bürgerliches Leben. Doch die Idylle wird gestört: Von einer heftigen Erkrankung.

Eigentlich sollte Buster, die mit bürgerlichem Namen Nora Baumberger heißt, bald eine riesen großen Party schmeißen. Immerhin wird die ehemalige Erotik-Darstellerin 50 Jahre alt. Doch zum feiern ist ihr nicht zu Mute. Das erklärte sie nun in einem Interview mit der Nachrichtenagentur dpa. „Ich leide seit zwei Jahren an Tinnitus verbunden mit starken Schmerzen. Und es wird immer schlimmer“, sagt sie. „Aus dem Nichts bekomme ich ein solches Geräusch im Ohr – das sind fürchterliche Zustände. Da könnte man ausrasten.“


Eine große Party fällt daher zum runden Geburtstag ins Wasser. „Das traue ich mir nicht zu. Ich weiß nicht, wie es mir an diesem Tag gehen wird, und ich möchte meinen Gästen nicht die Party versauen.“

Statt großer Sause möchte Buster gemeinsam mit ihrem Mann in wärmeren Gefilden Urlaub machen und die Zeit dort alleine genießen.

Vor einigen Monaten war Dolly Buster sogar in der deutschen Betty-Ford-Klinik in Brückenau, weil die ständige Einnahme von Schmerzmitteln eine schlimme Abhängigkeit bei ihr hervorgerufen habe. Obwohl ihr der Aufenthalt gut getan habe, hätte man auch dort nicht die Ursache für ihre schlimmen Beschwerden gefunden.

Der Tinnitus mache ihr das Leben durchweg schwer. „Die Frequenz ändert sich ständig bei mir. Das ist ganz übel, da kann ich mich auch nicht dran gewöhnen. Ich habe Leute gesehen, die haben sich deswegen vom Dach geschmissen.“


Die Hoffnung, dass es noch einmal besser werden würde, hat Buster mittlerweile aufgegeben.

Ihre Erkrankung sei auch der Grund, warum sie sich gänzlich aus der Öffentlichkeit zurückgezogen habe. Stress und Termindruck täten ihr einfach überhaupt nicht mehr gut und so entschloss sie sich zu diesem drastischen Schritt.

Das könnte Sie auch interessieren: