Ex-„GNTM“-Teilnehmerin verstorben

Sie war ein erfolgreiches Model, doch ihr Leben sollte nun dramatisch beendet werden. Saron Ghebremeskel ist nun nämlich überraschend im Alter von nur 22 Jahren verstorben. Bekannt ist sie durch ihre Teilnahme den der Castingshow „Germany´s Next Topmodel“ im Jahr 2017. Dort schaffte sie es unter die Top 50 aller Teilnehmerinnen und durfte sogar mit in die Dominikanische Republik fliegen. Dort jedoch schied die gelernte Flugbegleiterin aus. Laut dem Sender ProSieben, war dies für die Ravensburgerin aber vollkommen in Ordnung: „Saron war ein sehr freundliches Mädchen, dass alle sehr mochten. Sie wollte sich als Model ausprobieren. Als sie bei GNTM ausschied, war das für sie völlig in Ordnung.“


Die hübsche junge Deutsch-Eritreerin hat sich nun aber das Leben genommen. Ob sie ihren Austritt bei GNTM doch nicht so gut weggesteckt hat wie vermutet, oder ob ihr Suizid einen anderen, tieferliegenden Grund gehabt hat, ist unklar. Sie muss jedoch mit vielen großen Problemen gekämpft haben, wenn sie sich in ihrem Alter dazu entschließt, ihr Leben ohne Vorwarnung und ohne Hilfe gesucht zu haben, zu beenden.

Ihre Freunde und die gesamte Familie sind geschockt und tief traurig. Die Polizei geht aktuell nicht von einem Fremdverschulden, wie etwa einer Beziehungstat, aus. So soll sich Saron also tatsächlich selbst das Leben genommen haben.
Eine ihrer engsten Freundinnen äußerte sich in Düsseldorf zu Sarons Tod und zeigte sich im Interview sichtlich geschockt: „Es ist ein Schock. Sarons Tod trifft uns alle völlig überraschend.“

Was Heidi Klum zu dem Vorfall sagt und ob sie sich an die hübsche 22-jährige erinnert, ist nicht klar. Bisher gab es von der „Model-Mama“ noch keinerlei Statement. Es ist fraglich, ob es dazu auch überhaupt noch kommt.