Ex-Glamour-Model und Reality-Star hat sich erhängt

Vor rund zwei Jahren starb ihr Sohn. Den Schmerz konnte das einstige Model nicht ertragen und nahm sich nun selbst das Leben. Zurück bleibt eine Tochter. Diese machte das Drama nun öffentlich: Die 47-jährige Reality-TV-Bekanntheit Sam Ramplin ist tot.

Ein Gericht in England bestätigte die Todesmeldung. Darüber berichtete unter anderem das britische Blatt „Mirror“. Demnach ist die 47-Jährige nie über den Tod ihres Sohnes Denny hinweggekommen. Er wäre dieses Jahr 19 geworden. Das Leid darüber hat die Reality-TV-Bekanntheit schließlich in den Suizid getrieben.

So berichtet es auch Sam Ramplins Tochter Summer Richardson (27) in einem Nachruf auf Instagram. Schmerzlich schreibt die junge Frau: „An jenem Tag, an dem du entschieden hast, deinem Sohn zu folgen, hat sich mein ganzes Leben mit einem Augenschlag verändert.“

Auch die Schwester der Verstorbenen meldete sich zu Wort. Sie berichtete, dass Ramplin Alkoholprobleme entwickelte, nachdem ihr Erfolg als Model und TV-Star nachgelassen hatte. Nach Dennys Tod habe sie immer öfter zur Flasche gegriffen. „Wir als Familie hatten immer das Gefühl, dass wir für sie da waren, um sie durch dunkle Zeiten zu bringen“, bedauerte die Schwester vor Gericht.

Ramplin war einst Glamour-Model und später Teilnehmerin der Reality-TV-Show „Hell’s Kitchen“. Außerdem moderierte sie in den 2000er Jahren die Hollywood-Promi-Show „Tinseltown“. Viele Stars werden sie daher kennen.

Gefunden wurde die Verstorbene in ihrem Haus in Malaga. Der Todesfall liegt bereits ein halbes Jahr zurück. Bekannt wurde die Tragödie jetzt erst durch einen Zeitungsbericht.

Sie haben keine Hoffnung mehr? Menschen die unter Suizidgedanken leiden, können sich kostenlos an die Telefonseelsorge wenden: 0800 111 0 111 (alternativ 0800 111 0 222). Unter www.frnd.de („Freunde fürs Leben“) finden sich weitere Informationen und Hilfsangebote.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.