Ex-Bachelor hat schweren, nächtlichen Autounfall

Das ist ein Schock, der tief sitzt und der sich so schnell auch nicht in Luft auflösen dürfte: Der einstige Bachelor Leonard Freier hatte vor einigen wenigen Tagen einen schweren Autounfall. Dabei fuhr er mit seinem Auto mitten in der Nacht in eine Horde von Wildschweinen.


„Ich habe am Freitag einen Unfall gehabt mit einer Horde von Wildschweinen. Das hat mich ordentlich mitgenommen und ich bin wirklich geschockt. Ich habe eines von den Tieren wirklich zehn Meter weiter geschleudert. Ich bin wirklich richtig froh, dass ich so ein tolles Auto habe, das mir nichts passiert ist. Ich habe mir in erster Linie Sorgen um das Tier gemacht, denn es tat mir unglaublich leid. Aber es ist wieder aufgestanden und weitergelaufen,“ erklärt er seinen Fans in einem kurzen Statement zur Situation.

Außer einem Blechschaden ist bei dem Unfall auf der nächtlichen Straße in der Nähe von Berlin also nichts passiert. Trotzdem: Der Schock sitzt erst einmal wirklich tief und so schnell kann Leonard das Erlebnis sicherlich nicht verdauen.

Freier hat übrigens ein generelles „Wildschwein“-Problem in seinem Leben. Bei Instagram verriet er, dass seine Mülltonnen von den Tieren regelmäßig durchwühlt werden und das Wildschweine des Öfteren auch mal um sein Haus herumrennen. Das ist auch der Grund, weshalb sich der Social-Media-Star um seinen Hund sorgt, der auch oft draußen ist. Bleibt zu hoffen, dass sich all die Aufregung bald legt und Leonard, sein Hund und die Wildschweine friedlich nebeneinander her leben können.

Von Trubel hat Leonard Freier nämlich eigentlich echt genug: Die Corona-Krise hat ihn schwer getroffen. Gemeinsam mit seiner Ehefrau Caona leitet er mehrere Restaurants, die wegen der anhaltenden Auflagen alle vor einer dauerhaften Schließung stehen. Bleibt zu hoffen, dass sich das Blatt auch hier wieder zum Positiven wenden wird und es schon bald Möglichkeiten für Gastronomen wie ihn gibt.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.