Erneute Alkoholprobleme bei Mini-Me

Verne Troyer, besser bekannt als Mini-Me in „Austin Powers“ kämpft wieder mit der Alkoholsucht.

Im 2002 wäre er fast an einer Alkoholvergiftung gestorben. Seither hat er die eine oder andere Entziehungskur hinter sich.

Mit einer Nachricht an seine Fans gerichtet meldet er sich jetzt über Instagram. Schon seit letzter Woche ist er wieder in Behandlung wegen seiner Alkoholsucht. Er wird sich in eine Klinik einweisen und weiterhin professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

A post shared by Verne Troyer (@vernetroyer) on

Wir wünschen Verne viel Kraft und hoffen, dass er bald wieder gesund wird.