Er gibt die bittere Wahrheit endlich zu: Alkoholsucht!

Vor 2 Jahren wurde die Trennung von Ben Affleck (44) und Jennifer Garner öffentlich. Schon damals wurde spekuliert, dass Affleck’s Alkoholproblem der Hauptgrund für das Aus der Eheleute war.

Nun hat sich der „Batman“-Darsteller öffentlich via Facebook mit folgendem Geständnis gemeldet: „Ich habe einen Alkohol-Entzug abgeschlossen; damit hatte ich schon in der Vergangenheit zu tun gehabt und will auch weiterhin daran arbeiten“, schrieb er, „ich möchte das Leben in vollen Zügen genießen und der beste Vater sein, der ich kann. Ich möchte meine Kinder wissen lassen, dass es keine Schande ist, um Hilfe zu bitten, wenn man sie braucht, und ich möchte eine Quelle der Kraft für all’ diejenigen da draußen sein, die Hilfe brauchen, aber Angst vor dem ersten Schritt haben. Ich kann mich glücklich schätzen, die Liebe meiner Familie und meiner Freunde zu haben, inklusive meiner Erziehungspartnerin Jen, die mich unterstützt und sich um die Kinder gekümmert hat, während ich die Arbeit getan habe, die ich tun wollte. Dies war der erste von vielen Schritten, den ich hinsichtlich einer positiven Genesung unternommen habe.“

A post shared by Ben Affleck (@benaffleck_) on

Es ist nicht der erste Entzug für Ben Affleck. Er setzte sich selbst oft keine Grenzen und sein exzessives Party-leben waren nur einige Gründe, weshalb er im Jahre 2001 einige Zeit in der Entzugsklinik „Promises“ in Malibu verbrachte.

In letzter Zeit wirkte Ben Müde und abgekämpft. Der Grund weshalb er im Februar die Regie für den neuen Batman-Film abgesagt hatte ist nun auch verständlich. Trotz diesem Rückfall will der Schauspieler für seine Ehe und die 3 Kinder weiter kämpfen. Wie insider dem US-Magazin „People“ berichten, sind Ben und Jennifer zwar kein Liebespaar mehr, jedoch besteht immer noch die Hoffnung dass das ehemalige Traumpaar wieder zueinander findet.

Wünschen wir Ben Affleck nur das beste und dass er seine Sucht besiegt.