Ein dramatisch schönes Geschenk für Simone Ballack

Die kommenden Weihnachtstage dürften für Familie Ballack besonders hart werden. Ex-Fußballstar Michael Ballack und seine geschiedene Frau Simone verloren vor einigen Monaten ihren Sohn Emilio bei einem tragischen Quad-Unfall in Portugal. Und obwohl Emilio das Weihnachtsfest nicht mehr mit seinen Eltern und seinen beiden Brüdern Louis und Jordi feiern kann, trägt vor allem seine Mutter ihn immer bei sich.


Das bewies sie einmal mehr, in dem sie sich auf Instagram mit einem Bild eines besonderen Geschenks zurückmeldete. Zwischenzeitlich hat sie das Bild jedoch wieder entfernt. Darauf zu sehen war eine silberne Kette, die mit einem kleinen Engel sowie einem Foto des verstorbenen jungen Mannes versehen ist. Unter besagtem Bild schrieb die 45-Jährige: „So ein schönes Weihnachtsgeschenk“. Entworfen hat die Kette die Designerin Nicole Hayduga. Wer Simone dieses Prachtexemplar mit besonderer Bedeutung allerdings schon vor dem Fest geschenkt hat, bleibt ihr Geheimnis. Vermutlich war es jemand aus dem engsten Familienkreis, der gehofft hat, Simones Schmerz auf die Weise ein stückweit lindern zu können.


Emilio Ballack war der mittlere Sohn von Michael und Simone. Nach dem die beiden ihn im Sommer diesen Jahres ohne Vorwarnung durch einen schrecklichen Unfall verloren, ließen sie sich monatelang nicht in der Öffentlichkeit blicken. Zu groß war der Schmerz und die Angst vor Paparazzi und Reportern, die irgendeine Reaktion der beiden hätten einfangen wollen. Und auch, wenn der Verlust Emilios auch dramatisch für seine beiden Brüder war, sind es gerade Louis und Jordi, die ihren Eltern jetzt auch weiterhin die Kraft zum durchhalten geben. Denn am Ende ist es das wohl schlimmste Schicksal, was Eltern ereilen kann: Wenn das eigene Kind vor einem selbst gehen muss. Wünschen tut man das sicher niemanden, denn es ist ein Verlust, den weder Simone noch Michael vermutlich jemals voll und ganz überwinden werden.
Wir wünschen der Familie dennoch eine friedliche Zeit!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.