Eilmeldung: Die gute Seele vom „Traumschiff“ ist tot

Wer ihr Gesicht sieht, denkt unweigerlich an das tiefe, blaue Meer und die weiße MS Amadea. „Das Traumschiff“ hat einen seiner größten Stars verloren. Die Schauspielerin Heide Keller ist tot. Sie wurde 81 Jahre alt.

Das ZDF teilte die traurige Nachricht am Montag mit. Keller sei am Freitag gestorben. „Heide Keller hat Fernsehgeschichte geschrieben“, ehrte der Sender die 81-jährige Schauspielerin. Eine vergleichbare Serienrolle habe keine andere Schauspielerin über so einen langen Zeitraum verkörpert. „Dabei schrieb sie selbst auch am Drehbuch mit“, Keller habe den Charakter von Beatrice selbst weiterentwickelt und zur „deutschen Kultfigur“ gemacht, sagte ZDF-Programmdirektorin Heike Hempel.

38 Jahre lang verkörperte Heide Keller die gute Seele auf dem Luxusschiff und begleitete die ZDF-Zuschauer an die schönsten Orte der Welt. Ihren letzten Auftritt hatte Keller 2018 in der 80sten Folge von „Das Traumschiff“. Sie habe beschlossen, das Schiff zu verlassen solange sie noch in Stöckelschuhen über die Gangway laufen könne, hatte die damals fast 80-jährige Schauspielerin zu ihrem Ausscheiden gesagt.

Ihre Schauspielkarriere begann Keller klassisch mit einer Schauspielausbildung und diversen Rollen auf verschiedenen Theaterbühnen. Im Fernsehen angekommen, gehörte sie zum festen Abendprogramm der Öffentlich-Rechtlichen. Neben ihrer Dauerrolle in „Das Traumschiff“ spielte Keller unter anderem bei „Kreuzfahrt ins Glück“, Rosamunde Pilcher- und Inga Lindström-Verfilmungen sowie bei einzelnen Folgen von „Großstadtrevier“ und „Derrick“ mit.

Details zu Kellers Todesumständen wurden nicht bekannt. Aber 2020 hatte die Schauspielerin der Zeitschrift „Bunte“ verraten, dass sie schon lange krank sei. „Ich habe die Krankheit seit zehn Jahren. Ich bin damit um die halbe Welt geflogen und auf dem ‚Traumschiff‘ gereist.“ Dies habe sie viel Kraft gekostet.

Zu diesem Zeitpunkt habe sie sich bereits sehr schwach gefühlt, gestand Keller vor rund einem Jahr. Was an ihr zehrte, verriet sie nicht.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.