Ehemaliger Kinderstar bringt sich um

Die Trauer um einen einstigen Hollywood-Star ist groß. Laut verschiedener Medienberichte hat sich der ehemalige Kinderstar Houston Tumlin am vergangenen Dienstag selbst erschossen. Der „Tallega Nights“-Star war gerade einmal 28 Jahre alt, als er beschloss, sich in seinem Haus in Pelham, Alabama, das Leben zu nehmen.

Die Gründe für seinen Selbstmord sind bislang nicht geklärt. Seine Schwester Hayden erinnert sich mit einem Foto auf Instagram an ihren geliebten Bruder. „Ich habe gestern meinen Bruder verloren. Es fühlt sich nicht real oder richtig an, ohne ihn zu sein. Er war so besonders für uns. Ich werde dich für immer lieben, Bubba.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von 99.5 WGAR (@995wgar)


Doch nicht nur seine Schwester hinterließ der Schauspieler. Auch seine Partnerin Charity verabschiedet sich mit emotionalen Worten von ihm. „Ich habe noch nie zuvor eine solche Verletzung erlebt. Ich fühle mich betäubt, ich fühle mich besiegt, ich fühle mich verloren. Ich fühle mich leer. Mein Herz ist absolut zerschmettert. Ich habe einfach immer noch das Gefühl, dass dies ein wirklich schlechter Traum ist, aus dem ich nicht aufwachen kann. Ich liebe dich so sehr Houston Lee & danke dir dafür, dass du mich so leidenschaftlich geliebt hast und für die Zeit, die wir miteinander hatten.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von RP (@randommoviequotes)


Houston Lee Tumlin, wie er mit vollem Namen hieß, ist Filmfans durch seine Rolle in dem Film „Talladega Nights. The Ballad of Ricky Bobby“ bekannt. Dort spielte er mit 10 Jahren die Rolle des Walker Bobby. „Talladega Nights“-Regisseur Adam McKay sagt, er sei „untröstlich und fassungslos“ über Houstons Selbstmord. Er erinnert sich an ihn als „fröhliche und talentierte Person“ und sagt, dass er sein liebes Wesen und all seine Witze niemals vergessen wird.

Für all jene, die unter Selbstmordgedanken leiden, bieten Experten rund um die Uhr Hilfe an. Die Telefonseelsorge ist kostenlos, anonym und 24 Stunden lang unter den Telefonnummern 0 800 / 111 0 111 und 0 800 / 111 0 222 erreichbar.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.