Drehbuchautorin von „A Star is born“ verstorben

Ihr Name war Kennern auf der ganzen Welt ein Begriff. Nun jedoch ist Drehbuchautorin und Schriftstellerin Joan Didion im Alter von stolzen 87 Jahren verstorben. Wie die „New York Post“ berichtete, ist die gebürtige Kalifornierin an den Folgen ihrer jahrelangen Parkinsonerkrankung gestorben. Den Bericht der „Post“ bestätigte auch ihr langjähriger Publizist A.A. Knopf. Didion verstarb in ihrem Zuhause mitten in Manhattan.


Didion war eine weltweit angesehene Autorin. Anfang der 1960er Jahre erschien ihr erster Roman „Run River“ (zu deutsch: „Menschen am Fluß“. 2005 wurde ihre Biographie „Das Jahr magischen Denkens“ zum Bestseller ernannt und gewann sogar den National Book Award. Noch in diesem Jahr erschien ihr letztes Werk. Es trägt den Namen „Let Me Tell You What I Mean“.
Joan Didion war allerdings nicht nur Schriftstellerin von Büchern, sondern auch Drehbuchautorin. 1971 erschien ihr Skript zum Film „Panik im Needle Park“ und nur ein Jahr später das Drehbuch zum Film „Spiel dein Spiel“.

1976 dann verfasste sie das weltweit bekannte Drehbuch zum Film „A Star Is Born“. Es war die dritte Verfilmung des gleichnamigen Streifens aus dem Jahr 1937. In den Hauptrollen waren damals Barbra Streisand (79) und Kris Kristofferson (85) zu sehen. Namen, die jedem etwas sagen dürften.


Joan Didion schrieb auch in Zusammenarbeit mit ihrem im Jahr 2003 verstorbenen Mann, dem Schriftsteller John Gregory Dunne, mehrere Drehbücher. Die beiden ergänzten sich fachlich immer gut und führten laut verschiedener Berichte vor allem gerade deshalb eine harmonische Beziehung auf Augenhöhe. Sie konnten sich immer aufeinander verlassen.
Ihr letztes Filmdrehbuch fand 1996 in Form des Films „Aus nächster Nähe“ mit Robert Redford (85) und Michelle Pfeiffer (63) seinen Weg auf die Leinwand. Sie wird ihren Fans und allen, die ihre Filme und sie selbst liebten, noch lange Zeit in Erinnerung bleiben.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.