Die Welt trauert um beliebten Soap-Star

Mit stolzen 88 Jahren starb jetzt Soap-Star Jerry Douglas. 24 Jahre lang verkörperte er den John Abbott in „Schatten der Leidenschaft“. Man kann sich die Trauer seiner langjährigen Fans daher gut vorstellen. Douglas starb laut verschiedener Berichte an einer noch unbekannten Krankheit. Dies bestätigte auch seine Familie.

Produzent von „The Young and the Restless“ (wie „Schatten der Leidenschaft“ im Originalen heißt), Anthony Morina, äußerte sich nach Douglas‘ Tod in der Presse wie folgt: „Im Namen des gesamten Unternehmens von ‚The Young and the Restless‘ sprechen wir der Familie Douglas unser tiefstes Beileid zum Tod von Jerry Douglas aus.“ Jerry Douglas hätte „die ikonische Abbott-Familie“ den Zuschauern „näher gebracht“ und würde nun „schmerzlich vermisst“ werden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Stanley Jacobus (@stantastica)


Mindestens genauso traurig zeigten sich auch viele Zuschauer und Fans des Schauspielers auf Twitter, als sie von dessen Tod erfuhren. „Erst Mrs. Chancellor und jetzt John! Mit diesen Figuren bin ich als Kind aufgewachsen. Mit 10 Jahren im Haus meiner Großeltern zu chillen und Young & the Restless zu sehen, war die ultimative Stimmung. Mein Beileid an die Familie!“, heißt es dort unter anderem. Und ein weiterer User schreibt: „Er war mit seiner Figur John Abbott ikonisch und unvergesslich! Gott segne seine Familie und all die Menschen, deren Leben er beeinflusst hat Ruhe in Frieden Jerry Douglas.“

Douglas gebürtiger Name lautete Gerald Rubenstein. Zusätzlich zu der Serie „Schatten der Leidenschaft“ wirkte er unter anderem auch noch in Serien wie „Melrose Place“, „Cold Case“ und „Arrested Development“ mit. Er war einer der Erfolgreichsten seiner Branche. Das steht ohne Zweifel bis heute fest. Douglas hinterlässt seine geliebte Frau Kym Douglas, zwei Söhne, eine Tochter und zwei Enkel. Er wäre am 12. November 89 Jahre alt geworden. Diesen Geburtstag zu feiern war ihm am Ende seines Lebens dann nicht mehr möglich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Cineblog (@cineblog)

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.