Die Royals verraten den Namen ihres ersten Kindes

Nur noch wenige Wochen, bis Meghan (37), Herzogin von Sussex, Großbritannien ein neues Royal Baby schenkt. Die letzten Vorbereitungen sollen aktuell beendet werden – wie zum Beispiel das Kinderzimmer in Frogmore Cottage und die Auswahl der passenden Nanny für das erste Kind von Meghan und Harry.

Die britische Bevölkerung hingegen interessiert sich aktuell nur für ein einziges Thema: Den Namen des noch Ungeborenen. Wie auch bei den Kindern von Kate und William laufen bestimmte Namen in den britischen Wettbüros ganz besonders gut. Einer jedoch, steht sogar extrem hoch im Kurs.

Auch wenn die beiden das Geschlecht ihres Babys nie öffentlich verraten haben, steht spätestens seit Meghans New Yorker Babyshower fest, dass es ein Mädchen wird. Die rosarote Deko jedenfalls bestätigt die Briten in ihrer Annahme noch einmal mehr.

Diesbezüglich soll das Mädchen der beiden den Namen „Diana“ bekommen. Ein Tribut an Harry und Williams verstorbene Mutter. Das zumindest behauptet „William Hill“, eine der wichtigsten und führenden Wettbüro-Ketten in Großbritannien.

Würden die beiden ihr Kind tatsächlich Diana nennen, würden sie damit einer schönen Tradition folgen, die Prinzessin Diana für immer unsterblich machen dürfte. Denn auch Kate und William haben ihre Tochter nicht einfach nur Charlotte genannt. Vielmehr heißt sie mit vollem Namen Charlotte Elizabeth Diana.

Aber was, wenn Meghan doch einen Jungen zur Welt bringt? In der Vergangenheit hat sie das eine oder andere mal betont, dass die beiden sich selbst vom Geschlecht überraschen lassen möchten. Für den Fall eines Jungen, haben die Briten aber natürlich auch gleich einen Favoriten parat: Arthur zum Beispiel oder auch James stehen in den Wettbüros des gesamten Landes hoch im Kurs.

Für welchen Namen sich die beiden letztlich wirklich entscheiden, wird dann wohl erst einige Tage nach der Geburt des kleinen Royal, Ende April, bekanntgegeben werden.