Die Queen bestätigt: Offizielle Trennung bei den Royals!

Man hat es vermutet, aber so richtig daran geglaubt hat doch niemand. Nun ist es aber offiziell: die Royals befinden sich in der Trennungsphase. Das Quartett, bestehend aus Prinz William (37), seiner Frau Herzogin Kate (37), Prinz Harry und Meghan Markle (37), werden in Zukunft in verschiedenen Haushalten leben. Besonders ungewohnt dürfte die neue Lebenssituation für William und Harry sein. Die beiden Brüder teilten sich bisher ein gemeinsames Büro. Nun zieht das Büro von Harry allerdings vom Kensington Palast in den Buckingham Palast. Für die beiden Nachkommen von Prinz Charles dürfte die neue Situation wirklich ziemlich ungewohnt sein.

Die Trennung der vier scheint schon seit Wochen beschlossen. Ihren neuen privaten Wohnsitz sollen der Herzog und die Herzogin von Sussex nun im Frogmore Cottage auf dem Anwesen von Schloss Windsor gefunden haben. Der Thronfolger William und seine Frau Kate bleiben mit den drei gemeinsam Kindern im Kensington Palast. Bis Frogmore Cottage einzugsbereit ist, verbleiben die beiden jedoch noch bei William und Kate im Kensington Palast.

„Jetzt haben sie ihre eigenen Familien, sie sind nicht mehr aufeinander angewiesen. Sie sind zu unterschiedlichen Menschen mit unterschiedlichen Lebensperspektiven geworden“, äußerte sich bereits im Februar diesen Jahres ein Insider gegenüber dem Magazin „Sun“.

Der Auszug von Harry und Meghan dürfte auch der Außendarstellung der beiden royalen Frauen zu Gute kommen. In den vergangenen Monaten wurde immer wieder über Streitigkeiten zwischen Kate und Meghan spekuliert. In diese Thematik dürfte nach dem Umzug nun auch wieder ein bisschen Ruhe einkehren.

Im Rahmen ihres Umzugs bemühen sich Harry und Kate übrigens auch um eine weitere Erneuerung: Laut dem „Daily Star“ wird die Kampagnenberaterin von Hillary Clinton, Sara Latham, bald als Leiterin des royalen Kommunikationsteams ganz eng mit Harry und Meghan zusammenarbeiten.