Die Musiklegende Karel Gott ist gestorben

Er war die „goldene Stimme aus Prag“ und hat 60 Jahre lang ein Millionen Publikum begeistert. Jetzt ist Karel Gott im Alter von 80 Jahren gestorben, und die Welt trauert.
Allen voran ist es Florian Silbereisen, der einen besonders emotionalen Post bei Facebook verfasst. Zu einem Bild von den beiden schreibt der 38-jährige: „Wir waren mitten in den Vorbereitungen für einen großen Auftritt … Ich bin so traurig. Karel war ein ganz besonderer Mensch. #karelgott #rip“.

Von welchem Auftritt Silbereisen da redet, lässt er offen.
Auch Schlagerstar Roberto Blanco machte seiner Trauer über den Tod seines Kollegen in einem Facebook-Post Luft: „Dein Tod macht mich sehr traurig. Es war eine große Ehre und Freude dich kennengelernt zu haben. Im Privatleben, wie auf der Bühne. Ob grosse Gala oder Fernsehshow. Du warst ein großartiger Künstler. Deine begnadete Stimme ist einfach unvergesslich. Du wirst uns fehlen. Deinen vielen Fans und uns Kollegen. Ruhe in Frieden! Dein Freund Roberto“.

Skandal-Rapper Bushido veröffentlichte mit Gott im Jahre 2008 den Song „Für immer jung“ und widmete der „Goldenen Stimme“ deswegen auch einen Post: „Heute ist ein ganz besonderer Mensch von uns gegangen. Mein Beileid an die Hinterbliebenen. Lieber Karel, richtige bitte meiner Mama liebe Grüße von uns aus. Wir vermissen sie.“, lauten die traurigen Worte Bushidos. Seine Mutter starb im Jahr 2013 kurz nach der Geburt seiner ersten Tochter.


Erst im September hatte Karel Gott übrigens eine Leukämieerkrankung bekannt gegeben. Bereits in der Vergangenheit musste er schon einmal gegen den Krebs kämpfen und hatte in den letzten Jahren diverse andere gesundheitliche Probleme.
Er hinterlässt vier Kinder und seine Ehefrau, die er 2008 in Las Vegas geheiratet hatte.