Die Geissens zahlen Tochter Davina Schönheits-OP

Der nächste Shit-Storm dürfte bei diesen Aussagen nicht mehr lange auf sich warten lassen. Dass die Geissens enormen Wert auf ihre Optik legen, ist kein Geheimnis. Neu ist allerdings, dass auch die minderjährige Tochter Davina nun auf diesen Zug aufspringt. Und ihre Eltern? Die erlauben das!

Im Gespräch mit „Das neue Blatt“ verriet die 54-jährige Carmen Geiss aktuell, dass sie derzeit über eine Nasen-Operation nachdenkt: „Der Wunsch wächst schon länger in mir, und ich würde mir ihn einfach gerne erfüllen“. Sie wolle eine „niedliche Stupsnase“ wie ihre Tochter Shania haben, verriet sie weiter.


Doch während Mutter Carmen alt genug für diese Entscheidungen ist, kann man das von Tochter Davina nicht behaupten. Doch auch die 16-jährige wünscht sich eine neue Nase und für ihre Mutter ist dieser Plan offenbar völlig normal. Risiken und Nebenwirkungen sieht die Millionärin hier nicht. „Ich habe mit Davina darüber geredet, und ich weiß, wie wichtig ihr dieses Thema ist. Darum werde ich meine Tochter in allem unterstützen.“

Fans der berühmten Familie werden bei diesen Aussagen sicherlich auf die Barrikaden gehen, denn immerhin ist eine solche Operation nicht gerade ungefährlich. Auch ist sie eigentlich total unnötig, denn die 16-jährige befindet sich auch noch im Wachstum.

Doch für Davina scheint der Lifestyle ihrer Eltern mittlerweile ganz normal zu sein. Seitdem sie elf Jahre alt ist, steht sie gemeinsam mit ihrer Schwester und ihren Eltern vor der Kamera. Ob die Millionäre hier ein schlechtes Vorbild für ihre Töchter sind? Auch dazu hat Carmen eine ganz eigene Meinung: „Mein Mann und ich haben unsere Kinder so erzogen, dass sie eigenständig Entscheidungen treffen können. In zu jungen Jahren haben wir natürlich noch das letzte Wort und Mitspracherecht, aber ich vertraue meinen Töchtern vollkommen, dass sie für sich die richtige Entscheidung treffen, wenn sie alt genug sind.“


Doch ist man mit 16 Jahren wirklich alt genug?