Die Fassade von Michelle Obama bröckelt

Liebenswürdig, stets engagiert für den Nachwuchs – so kennen wir Michelle Obama. Die neusten Enthüllungen ihrer Angestellten und ehemaligen Personalchefin des Weißen Hauses lässt diese Fassade nun bröckeln.


So soll man regelrecht Angst vor Michelle gehabt haben. Wenn Barack wütend war, dachte man sich „ok“ aber wenn die First Lady schlechte Laune hatte so wusste man, dass man in Schwierigkeiten ist berichtet die ehemalige Angestellte Mastromonaco.

Sie war 6 Jahre im Amt und ist danach zurückgetreten, denn der Job war so stressig, dass sie wegen Erschöpfung aufgeben musste. Sie hat ein Buch über die Zusammenarbeit mit den Obamas geschrieben unter dem Titel „Who Thought This Was a Good Idea?: And Other Questions You Should Have Answers to When You Work in the White House“.

An Barack Obama hat sie nichts auszusetzten. Er war stets hilfsbereit und gab ihr sogar Dating-Tipps.