Die erste Big Brother-Kandidatin zieht blank

Romana ist entsetzt, als sie ihre Mutprobe liest. Und dann passiert etwas ganz Unvorhergesehenes. Die Kandidatin macht dem Großen Bruder ein Angebot und der willigt prompt ein!

Eigentlich hätte die 40-jährige Romana einen speziellen „Big Brother“-Cocktail trinken sollen. Bei der Aufgabenbeschreibung steht: „Enthält tierische Inhaltsstoffe.“ Die Vegetarierin ist empört! Bevor sie Fleisch isst, zeigt sie es lieber. Daher jammert sie in die Kamera: „Warum kann ich mir nicht die Augenbraue abrasieren? Oder nackt durch den Garten laufen?“ Und genau diesen Deal handelt sie schließlich auch aus!

Der große Bruder willigt ein und Romana geht ans Werk. Erst rasiert sie sich sorgfältig die Augenbrauen, dann entkleidet sie sich komplett. Nackt, wie Gott sie schuf, flitzt die Blondine durch den Außenbereich und wieder zurück ins Schlafzimmer.

Die Wiener Angestellte aus der Immobilienbranche zeigt Humor und wenig Hemmungen: Zunächst hielt Romana die Hände vor Brüste und Schambereich. Im Schlafzimmer überlegt sie es sich dann anders und zeigt ihren Busen mit einem Lachen: „Jetzt ist es auch schon egal!“

Romana Hoffmann zeigt sich offen wie wenige. Erst vor kurzem gab die Österreicherin bekannt, dass ihr Ex-Partner sie verlassen habe, weil sie keine Kinder bekommen könne. „Man kommt sich schon wie ein Verlierer vor, wenn man keine Kinder bekommen kann“, erklärte die 40-jährige Blondine ihren BB-Mitbewohnern. Sie und ihr Ex hätten alle Mittel ausgeschöpft, um eine Familie zu gründen, aber vergebens. Sie verzweifelte, er verließ sie. Eine neue Beziehung könne sie sich so schnell nicht mehr vorstellen.

„Big Brother“ kämpft ein bisschen mit den Quoten. Zieht Sat.1 Konsequenzen? An zwei Montagen muss „Big Brother – Die Entscheidung“ sogar den Sendeplatz räumen und wird in die späten Abendstunden verschoben. Am 13. April bekommt die Komödie „Das Pubertier – Der Film“ die Primetime und am darauffolgenden Montag (20.4.) läuft das Special „Deutschlands Corona-Helden: Wir sagen Danke!“ um 20:15 Uhr.