Die beliebte Herzogin Kate plant Baby No.4

Bereits drei wirklich süße Kinder haben das englische Traumpaar schon, doch die Familienplanung ist in den Augen der beiden Royals noch nicht abgeschlossen.

Catherine Middleton liebt Kinder und möchte am liebsten noch mehr davon haben. Ein Insider berichtet, dass er den Hintergrund dieses Herzenswunsches kennt.
Sie sind das Paradebeispiel für eine glückliche Familie und gehören so jetzt zu England wie Tee, Mary Poppins und Regen. Herzogin Kate und ihr Mann Prinz William nehmen die Thronnachfolge und die damit verbundenen Pflichten nicht nur Ernst, sondern auch beim Wort. Schon dreimal durften sich ihre Fans und Untertanen über die Geburt eines kleinen Royals freuen.

Und wie es der Zufall so will, wäre es, rein rechnerisch, wieder an der Zeit für ein weiteres Baby. Genau wie die drei Kinder wäre dann ein viertes Kind im Abstand von zwei Jahren Familienmitglied. Denn George ist sechs, Charlotte vier und Louis wird bald zwei Jahre alt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Just one week to go until The King’s Cup ⛵️🏆 Today we’re excited to reveal the ambassadors representing each of the eight charities benefitting from the Regatta. These are: The Duke of Cambridge, representing @childbereavementuk The Duchess of Cambridge, representing The Royal Foundation’s Early Years programme Bear Grylls, representing @tusk_org Fara Williams, representing @centrepointuk Dan Snow, representing @ldnairamb John Bishop, representing @actiononaddiction Katie Thistleton, representing @_place2be Helen Glover, representing @afnccf The ambassadors will skipper each of the eight boats, with the winning team awarded The King’s Cup, a historic trophy first presented by King George V at Cowes’ Royal Yacht Squadron in 1920. Their Royal Highnesses hope that The King’s Cup will become an annual event, bringing greater awareness to the wider benefits of sport, whist also raising support and funds for the causes that The Duke and Duchess support.

Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am

Möglich wäre es auch, dass Kate dem Muster der Königin Queen Elizabeth II. nachmachen wollte. Denn auch sie gebar insgesamt vier Kinder: Charles, Anne, Andrew und Edward.
US-Medien wollen sich dabei schon ganz sicher sein, doch die Anzeichen sind bisher noch nicht gegeben. Denn in den vorhergegangenen Schwangerschaften litt die begeisterte Mutter stets unter einer sehr stark ausgeprägten Form von Schwangerschaftsübelkeit. Diese Beschwerden hielten die Herzogin stets weit weg von der Öffentlichkeit. Die Wahrscheinlichkeit, dass Kate Middleton auch beim vierten Baby unter der Hyperemesis gravidarum leiden würde, ist daher sehr groß.

Doch nun gibt es erst einmal einen weiteren wichtigen Schritt im Leben des Prinzenpaares. Charlotte, die zweitälteste, wird diesen Herbst in die Schule gehen. Dann heißt es wieder für Kate, ein weiteres Kind „ziehen lassen“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

It's the taking part that counts…🥄

Ein Beitrag geteilt von Kensington Palace (@kensingtonroyal) am

Dennoch, ein weiteres Baby aus dem Hause Cambridge wäre doch schön – oder?