Deutsches Topmodel leidet unter Panikattacke

Es trifft nicht nur die Normalos: Auch Topmodels können unter Panikattacken leiden. Das berichtete nun die ehemalige „Germany´s Next Top Model“-Kandidatin Sara Kulka. Während eines Familienurlaubs in Thailand Anfang des Jahres ging es ihr so schlecht, dass sie sogar dachte einen Schlaganfall zu haben. Sie fühlte sich einfach müde und erschöpft und hatte nach einer Zeit sogar ein Taubheitsgefühl in ihren Händen. Ihr Körper fühlte sich an wie gelähmt und in Folge kamen dann auch noch Atemprobleme hinzu. Später verstand das Model dann aber das es gar kein Schlaganfall war, sondern eine klassische Panikattacke. „Ich dachte, ich müsste sterben“, erzählt sie von diesem dramatischen Vorfall.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Werbung / Könnt ihr euch noch an eure erste Periode erinnern? Ich weiß noch, wie ich mit 12 plötzlich den ganzen Tag mit Schmerzen im Bett lag und nicht wusste, was mit mir los war. Am Abend war es dann soweit, ich fing an zu bluten, ich war überfordert und schämte mich dafür. Ich konnte mich niemandem anvertrauen und wusste nicht so richtig, was mit meinem Körper geschieht, denn ich wurde bis dato nur oberflächlich dazu in der Schule aufgeklärt. Und nun bin ich Mama von zwei wunderbaren Töchtern und möchte ihnen das Thema von Anfang an altersgerecht näherbringen und ihnen somit zeigen, dass diese Entwicklung zu uns Mädels gehört und nichts ist, wofür sie sich schämen müssten. Um optimal vorbereitet zu sein, wenn die Mädchen im entsprechenden Alter sind, hat sich @always_deutschland etwas tolles einfallen lassen: Das First Period Kit, ein kleines Täschchen, das man mit seiner Tochter für sie zusammenstellt und dabei ganz nebenbei über die Periode, Binden und deren Anwendung sprechen kann. In unserem First Period Kit sind die saugfähigen Always Ultra Binden für Tag und Nacht, sowie die Slipeinlagen Fresh&Protect für den täglichen Gebrauch, damit man vor der ersten Periode keine Angst haben muss und sich gut vorbereitet fühlt. Falls ihr auch Lust habt mit euren Töchtern so ein Vorbereitungsset zusammenzustellen, teilt gerne ein Foto davon mit dem Hashtag #firstperiodkit um dieses wichtige Thema auch hier auf Instagram aus der Tabuzone zu holen. #Werbung #firstperiodkit #alwaysdeutschland #erstePeriode #gutvorbereitet #PeriodeistkeinTabuthema #Aufklärung #töchtermama

Ein Beitrag geteilt von Sara Kulka (@sarakulka_) am

Seit dem ist die Zweifach-Mutter stark angeschlagen, will sich nun aber diesbezüglich dringend helfen lassen, wie sie ihren Fans und Followen auf Instagram verrät.

Nicht zuletzt deswegen, weil sie so eine Situation nach ihrem Thailand Aufenthalt dann auch noch einmal in Deutschland hatte.
„Ich habe mir heute zwei Termine besorgt. Einmal einen Kennenlern-Termin bei einer Heilpraktikerin, die auch eine Psychologin ist. Und ich habe nochmal einen Termin beim Neurologen“, teilt sie in ihrer aktuellen Instastory mit. Dort erklärt sie, dass ihr die Experten von Bekannten empfohlen wurden. Eine gute Idee, um die Panikattacken künftig besser in den Griff bekommen zu können. Auf diese Weise haben sie vielleicht bald schon keinen großen Einfluss mehr auf Saras Leben.

Leider ist 2020 für Kulka überhaupt kein gutes Jahr. Neben der Corona-Angst und dem Horror-Urlaub hat sie auch bereits einen allergischen Schock beim Frisör und eine ständige Erschöpfung hinter sich. Außerdem wird seit Monaten gemutmaßt, dass sich ihr Partner, der Vater ihrer beiden Töchter, längst von ihr getrennt haben könnte. Eine traurige Vorstellung, dass Sara diese Dramen unter Umständen sogar alleine durchstehen muss.