Deutscher Top-Musiker von Clan bedroht

Er lebt ein Leben auf der Überholspur, wird aktuell aber massiv gebremst. Die Polizei sieht schwerwiegende Gefahr für Deutschlands aktuell bekanntesten Rapper: Capital Bra.
Der 24-jährige wird momentan offenbar von libanesischen und tschetschenischen Clans bedroht. Es soll dabei um mindestens 500.000 Euro gehen und eine Beteiligung an zukünftigen Einnahmen durch seine Musik. Das jedenfalls fordern die besagten Clans vom Rapper. Das Geld sollen sie laut „Bild“-Zeitung fordern, weil sie dem 24-jährigen geholfen haben, nachdem er sich von seinem alten Musiklabel getrennt hatte.
Hinter den Drohungen soll vor allen Dingen der frühere Weggefährte Capital Bras stecken. Dieser soll zu beiden Clans gute Kontakte haben. Der Rapper soll den besagten Mann aus der Zeit vor seinen großen Charterfolgen kennen. Trotz das die beiden beruflich nie eng zusammengearbeitet haben, möchte er nun Geld vom Berliner Superstar.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Nur noch gucci bratan 🔥💯❤️

Ein Beitrag geteilt von Capital Bra (@capital_bra) am


Die Mitglieder des Clans sollen dem Rapper zuletzt versucht haben, aufzulauern. Es soll sogar zu Treffen zwischen den Clans und einem Clan, der Capital Bra nahe stehe, gekommen sein. Dort habe man verhandeln wollen, wurde sich aber nicht einig. In Folge habe Capital Bra dann den Kontakt zur Polizei gesucht.
Laut der Generalstaatsanwaltschaft Berlin wird deshalb wegen versuchter räuberischer Erpressung ermittelt. Gegen wen genau, das teilte die Behörde jedoch nicht mit.

Zum gesamten Sachverhalt hat sich Capital Bra mittlerweile auch selbst geäußert. „Die versuchen wirklich alles, um mich fallen zu sehen“, sagte er in einer Videobotschaft an seine Fans. Allerdings stellte er ebenfalls klar, dass er sich von all dem nicht einschüchtern lassen wolle.


Capital Bra heißt mit bürgerlichen Namen übrigens Vladislav Balovatsky. Der Namenszusatz „Bra“ ist russisch und bedeutet ‚Bruder‘. Erste Bekanntheit erlangte er 2014 durch die Berliner Hip-Hop-Veranstaltung „Rap am Mittwoch“ und wurde dort zum „Besten Newcomer der Show“. Seit 2018 war der Rapper mit 18 Songs auf Platz eins in den Charts.