Deutscher Reality-Darstellerin hat schreckliche Angst

Es ist kein schönes Leben, das Realitystar Yeliz Koc da führt. Ihre Psyche und ihr Kopf machen es der 25-jährigen jeden Tag mehr als nur schwer.

Von außen sieht ihr Leben zwar immer perfekt und völlig makellos aus, doch das ist nur die eine Seite der Medaille. Eigentlich sieht es in der hübschen Brünette nämlich ziemlich düster aus. Während die deutsche Reality-Queen im Fernseher in diversen Formaten zu sehen war und immer perfekt strahlte, hatte sie selbst nämlich mit Höllenängsten zu kämpfen.

Jetzt kam sie mit einem Schockgeständnis an die Öffentlichkeit: „Ich glaube, ich leide an Panikattacken. Ich bekomme kaum Luft. Dazu diese furchtbaren Schmerzen in Brust, Kiefer und Bauch. Ich habe das Gefühl, ich sterbe“, gesteht sie.

Mit ihrem Freund Johannes Haller (31), der auch als Influencer auf Instagram und Co. unterwegs ist, richtet sie sich aktuell eine neue exklusive Dachgeschosswohnung in Hannover ein. Täglich veröffentlich die gelernte Visagistin Videos aus ihrem Leben oder veranstaltet attraktive Gewinnspiele für ihre Follower. Auf Instagram folgen ihr fast 300.000 Menschen und sind begeistert von ihren Einblicken in ein eigentlich ganz normales Leben.
Ihre Panikattacken hat Koc wohl schon länger, wie sie selbst sagt: „Ich habe das schon lange, war mehrmals beim Arzt, aber er kann nichts finden“, gesteht sie.
Koc ist demnach stark verzweifelt und berichtet auch von ihren starken Einschlafprobleme. Es scheint, als käme sie nicht wirklich zur Ruhe.

Yeliz Koch nahm an Show wie „Bachelor“, „Promis Privat“ und „Das Sommerhaus der Stars“ teil. Erst jetzt machte sie ihre verletzliche und schwache Seite öffentlich, von der niemand etwas wusste und die man der nach außen hin so taffen Frau auch überhaupt nicht zutraute.