Deutscher Mode-Star von Kreuzfahrtschiff verschwunden

Daniel Küblböck ging 2018 bei einer Kreuzfahrt verloren und gilt seither als verschollen. Vermutlich ist er tot. Ein erschreckend ähnliches Schicksal trifft nun offenbar den Hamburger Mode-Millionär Kai Wünsche.

Am Montagmittag wurde ein etwa 80-jähriger Mann an Bord des Kreuzfahrtschiffes „MS Europa“ als vermisst gemeldet. Die Reiseleitung hatte den Kontakt zu dem Passagier verloren und den Vorfall gemeldet. Trotz intensiver Suche ist er bis heute verschollen. Es stellte sich heraus, dass der Vermisste Kai Wünsche ist. Der Hamburger Millionär wurde durch seine Anteile an Modemarken wie Joop! und Cinque sowie durch die Ludwig-Wünsche-Stiftung bekannt.

Die MS Europa gehört zu den Luxuslinern der Reederei „Hapag Lloyd Cruises“. Das Kreuzfahrtschiff befand sich gerade vor der niederländischen Insel Texel als Wünsche über Bord gegangen sein muss. Wie es zu seinem Verschwinden kam, ist bislang jedoch völlig unbekannt. Nach aktuellem Stand der Ermittlungen gibt es allerdings keine Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Als klar war, dass Wünsche über Bord gegangen sein muss, wurden sofort alle Manöver in Gang gesetzt, berichtete die „Bild“-Zeitung zuerst. Das Kreuzfahrtschiff selbst, die zuständige Seenotleitung in die niederländische Küstenwache beteiligten sich an der Suche. Doch bis zum Abend blieb der Einsatz erfolglos. Schließlich wurde sie Suche, in Absprache mit der Seenotleitung und den örtlichen Behörden, abgebrochen.

In der offiziellen Stellungnahme hieß es: „Trotz des engagierten Einsatzes aller Beteiligten konnte die vermisste Person nicht gefunden werden“. Das Kreuzfahrtschiff setzt nun seine Reise fort. Die Behörden werden weiter ermitteln, wie es zu dem Vorfall kommen konnte.

Sie haben keine Hoffnung mehr? Menschen die unter Suizidgedanken leiden, können sich kostenlos an die Telefonseelsorge wenden: 0800 111 0 111 (alternativ 0800 111 0 222). Unter www.frnd.de („Freunde fürs Leben“) finden sich weitere Informationen und Hilfsangebote.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.